ZU DER REFORM DES STAATSHAFTUNGSRECHTS UND IHRER BEDEUTUNG FUER DEN VERKEHR (TEIL II)

AUF DER GRUNDLAGE DER ZAHLREICHEN STELLUNGNAHMEN UND BEITRAEGE ZUM KOMMISSIONSBERICHT VOM 9. 10. 1973 HABEN DIE BUNDESMINISTERIEN DER JUSTIZ UND DES INNERN REFERENTENENTWUERFE FUER EIN GESETZ ZUR AENDERUNG DES GRUNDGESETZES (RE-GG) UND FUER EIN STAATSHAFTUNGSGESETZ (RE-STHG) AUSGEARBEITET. DIE GRUNDZUEGE DIESER REFORM WERDEN SKIZZIERT. AUSSERDEM WIRD DIE BEDEUTUNG DES PARAGRAPHEN 18 ABS. 3 RE-STHG FUER DAS STRASSENRECHT UND DIE VERKEHRSSICHERUNGSPFLICHT, WELCHER DER KRITIK AM PARAGRAPHEN 17 NR. 1 KE-STHG (KOMMISSIONSENTWURF FUER EIN STAATSHAFTUNGSGESETZ) RECHNUNG TRAEGT, AUFGEZEIGT. (A)

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 38-42
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01301163
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:09AM