PROBLEME DER ERSTEN HILFE UND DES RETTUNGSWESENS IM OEFFENTLICHEN NAHVERKEHRSBETRIEB

DIE PROBLEME DER ERSTEN HILFE UND DES RETTUNGSWESENS IM OEFFENTLICHEN NAHVERKEHRSBETRIEB RESULTIEREN NICHT ODER NUR IN GERINGEM UMFANG AUS ARBEITSUNFAELLEN DES FAHRPERSONALS. GANZ IM VORDERGRUND STEHEN DIE ASPEKTE, DIE SICH AUS DER KONFRONTATION DER STRASSENBAHN- UND OMNIBUSFAHRER MIT DEM UNFALLGESCHEHEN IM STADTVERKEHR ERGEBEN. HIERBEI KOMMT ES INSBESONDERE AUF EINE GRUENDLICHE AUS- UND FORTBILDUNG DER FAHRER IN DEN SOFORTMASSNAHMEN AM UNFALLORT AN. BETRIEBSAERZTLICHE AKTIVITAETEN AUF DIESEM SEKTOR SIND UM SO WICHTIGER, ALS DIE DERZEITIGEN GESETZLICHEN REGELUNGEN KEINE GEWAEHR FUER EINEN OPTIMALEN ERSTE-HILFE-AUSBILDUNGSSTAND DER FAHRER BIETEN. (A)

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01301142
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:08AM