UNTERSUCHUNGEN BEI EINER FRONTALKOLLISION

DER VORLIEGENDE BERICHT BEFASST SICH MIT MEDIZINISCHEN UND TECHNISCHEN UNTERSUCHUNGEN UEBER SCHWER UND TOEDLICH VERLETZTE TRAEGER VON SICHERHEITSGURTEN. ANHAND EINES FALLES, BEI DEM VIELE DER IN DIESEM ZUSAMMENHANG WICHTIGEN PROBLEME VORLIEGEN, WIRD IN DIESER ARBEIT EINGEGANGEN WERDEN AUF: - DIE ANGEWENDETEN UNTERSUCHUNGS- UND REKONSTRUKTIONSMETHODEN, - DIE VERWENDBARKEIT DES COMPUTERISIERTEN REKONSTRUKTIONSVERFAHRENS SMAC (SIMULATION MODEL OF AUTOMOBILE COLLISIONS) BEI EINEM VOLLPLASTISCHEN GEGENLAEUFIGEN STOSS, - METHODEN ZUR ABSCHAETZUNG DER GURTKRAEFTE SOWIE - DEN EINFLUSS DER UEBERLASTUNG EINES GURTGESCHUETZTEN INSASSEN DURCH EINEN RUECKSITZPASSAGIER. EINE VOLLPLASTISCH VERLAUFENDE FRONTALKOLLISION ZWISCHEN EINEM FIAT UND EINEM ENTGEGENKOMMENDEN BMW 2800 WIRD DARGESTELLT. DIE AUSWERTUNG DES FALLES ERGIBT, DASS SMAC FUER VOLLPLASTISCHE STOESSE NUR BEDINGT BRAUCHBAR IST UND EINE GENAUE KENNTNIS DER DEFORMATIONSEIGENSCHAFTEN VON FAHRZEUGEN UNERLAESSLICH IST. DAS ZERREISSEN DES GURTS IM FIAT IST AUF UEBERLASTUNG DURCH DEN RUECKSITZPASSAGIER ZURUECKZUFUEHREN. DAS GURTVERSAGEN IST JEDOCH NICHT ALLEIN DER UEBERLASTUNG ZUZUSCHREIBEN, DA ER ZUSAETZLICH DURCH DEN SITZBESCHLAG ZERSCHNITTEN WURDE.

  • Authors:
    • NIEDERER, P
  • Publication Date: 1976-12

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 223-8
  • Serial:
    • Verkehrsunfall
    • Volume: 14
    • Issue Number: 12
    • Publisher: Information Verlag

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01301134
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:08AM