RECHTSFRAGEN ZUR STRASSENBELEUCHTUNG

IN EINER GROESSEREN UEBERSICHT WIRD EROERTERT, OB ES EINE PFLICHT ZUR STRASSENBELEUCHTUNG UNTER DEM GESICHTSPUNKT DER VERKEHRSSICHERUNGSPFLICHT GIBT, WEN GEGEBENENFALLS DIESE PFLICHT TRIFFT, IN WELCHER WEISE SIE ERFUELLT WERDEN MUSS, WEM DIE KOSTEN ZUR LAST FALLEN, OB DIE STRASSENBELEUCHTUNGSPFLICHT DURCH DIE FINANZSITUATION DES VERPFLICHTETEN BERUEHRT WERDEN KANN, UND WELCHE ANFORDERUNGEN BEI DUNKELHEIT AN DEN VERKEHRSTEILNEHMER ZU STELLEN SIND. DER GESETZGEBER HAT SICH BISHER WEITGEHEND EINER REGELUNG ENTHALTEN. UMSO GROESSER IST DAS GEWICHT DER ZIVIL-, STRAF- UND VERWALTUNGSGERICHTLICHEN RECHTSPRECHUNG. AUS DER VERKEHRSSICHERUNGSPFLICHT FOLGT DIE PFLICHT ZUR STRASSENBELEUCHTUNG, DIE JEDOCH IN DER REGEL NUR IN BEBAUTEM GEBIET ZUM TRAGEN KOMMT. BELEUCHTUNG KANN INSBESONDERE FUER VERKEHRSZEICHEN UND AN KREUZUNGEN SOWIE AN FUSSGAENGERUEBERWEGEN GEBOTEN SEIN. DIE VOM FACHNORMENAUSSCHUSS LICHTTECHNIK IM DEUTSCHEN NORMENAUSSCHUSS GESCHAFFENE VORNORM DIN 5044 "STRASSENBELEUCHTUNG RICHTLINIEN" WIRD BESPROCHEN. AUF DIE RECHTSPRECHUNG UEBER DAS VERHALTEN VON VERKEHRSTEILNEHMERN BEI DUNKELHEIT WIRD HINGEWIESEN. ABSCHLIESSEND WERDEN FRAGEN DER FINANZIERUNG DER STRASSENBELEUCHTUNG BEHANDELT.

  • Authors:
    • SCHMIDT-SCHMIEDEBACH, H
  • Publication Date: 1977-19-8

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 425-7&462-5&502-4&32-3
  • Serial:
    • Lichttechnik
    • Volume: 29&30
    • Issue Number: 10&11&12&1
    • Publisher: Helios-Verlag

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01301128
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:08AM