INDIVIDUELLE RISIKOBEREITSCHAFT UND UNFALLNEIGUNG. LITERATUREXPERTISE

DER AUTOR DES VORLIEGENDEN BERICHTS GIBT EINEN UEBERBLICK UEBER UNTERSUCHUNGEN, DIE SICH MIT DER INDIVIDUELLEN RISIKOBEREITSCHAFT ALS EINER MOEGLICHERWEISE INTERVENIERENDEN VARIABLEN ZWISCHEN PERSOENLICHKEITSDISPOSITION UND -MOTIVATION UND UNFALLGEFAEHRDUNG BEFASSEN. DIE ERGEBNISSE DER STATISTISCHEN UNFALLUNTERSUCHUNGEN BESTAETIGEN ZWAR UEBERWIEGEND DIE HYPOTHESE EINER PERSOENLICHEN UNFALLNEIGUNG, ZEIGEN ABER ZUGLEICH, DASS DIESES MERKMAL BEIM ZUSTANDEKOMMEN VON UNFAELLEN IM VERGLEICH ZU ANDEREN EINFLUSSGROESSEN (Z.B. SITUATIVE GEFAEHRDUNG UND ZEITVARIABLE EINFLUESSE) NICHT DIE BEDEUTUNG HAT, DIE IHM VON FRUEHEREN AUTOREN ZUGESCHRIEBEN WURDE. ERGEBNISSE AUS ANALYSEN BIOGRAPHISCHER DATEN UND AUS UNTERSUCHUNGEN ZENTRALER PERSOENLICHKEITSMERKMALE ERGABEN, DASS PERSONEN MIT HOHEN UNFALLZAHLEN EHER SOZIAL AUFFAELLIGE VERHALTENSWEISEN ZEIGEN, SICH ALS SELBSTBEWUSST UND WENIGER INTROVERTIERT ANSEHEN UND UNTER STRESS ZU UNKONTROLLIERTEN REAKTIONEN NEIGEN ALS DIEJENIGEN UNFALLFREIEN PERSONEN DER KONTROLLGRUPPE. WEITERHIN ZEIGTE SICH, DASS ERFOLGSMOTIVIERTE HAEUFIGER MITTLERE RISIKEN BEVORZUGEN, WAEHREND MISSERFOLGSMOTIVIERTE EHER ZU EXTREMEN RISIKEN TENDIEREN UND DASS DIE RISIKOBEREITSCHAFT UNTER BESTIMMTEN BEDINGUNGEN IN GRUPPENSITUATIONEN ZUNIMMT. DER AUTOR WEIST DARAUF HIN, DASS DIE MOEGLICHKEITEN, DIE GENANNTEN ERGEBNISSE FUER DIE UNFALLVERHUETUNG NUTZBAR ZU MACHEN, DERZEIT NOCH GERING SIND, UND ZWAR AUFGRUND DER GERINGEN RELIABILITAET DES UNFALLKRITERIUMS. ABSCHLIESSEND WIRD FESTGESTELLT, DASS DIE ERKENNTNISSE DER RISIKOFORSCHUNG ZUR EFFEKTIVEREN VERHALTENSBEEINFLUSSUNG AUF SICHERES VERHALTEN HIN BEITRAGEN.

  • Corporate Authors:

    BUNDESINSTITUT FUER ARBEITSSCHUTZ

    POSTFACH 166
    KOBLENZ,   DEUTSCHLAND BR  D-5400
  • Authors:
    • HEIM, H
    • SCHNEIDER, W
    • STRASSER, M
  • Publication Date: 1971

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 129S

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01301103
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:08AM