VOM OMNIBUS ZUM OMNIBUS-VERKEHRSSYSTEM. ENTWICKLUNGSTENDENZEN DES OMNIBUSVERKEHRS DER ZUKUNFT

DER BEITRAG ERLAEUTERT VERBESSERUNGSSCHRITTE BEIM OMNIBUSVERKEHR, WENN MAN IHN ALS VERKEHRSSYSTEM AUFFASST, D.H. DIE BISHERIGE GESONDERTE BEHANDLUNG VON FAHRZEUG, FAHRWEG UND BETRIEBSABWICKLUNG VERLAESST, ZUGUNSTEN EINER KOORDINIERTEN ENTWICKLUNG ALS VERKEHRSSYSTEM. ES WIRD EIN STUFENKONZEPT VORGESTELLT, DAS KURZFRISTIG VOR ALLEM EIGENE BUSFAHRWEGE IN INNENSTAEDTEN, EINE VERBESSERTE BETRIEBSABWICKLUNG, VERBESSERTE KOMFORTEINRICHTUNGEN UND DIE VERWENDUNG VON UMWELTFREUNDLICHEREN ALTERNATIVANTRIEBEN VORSIEHT. MITTELFRISTIG WIRD PARTIELL EINE EIGENE VERKEHRSEBENE FUER DEN BUS VORGESCHLAGEN. DURCH EINE AUTOMATISCHE SPURFUEHRUNG, DIE DEN BREITENBEDARF FUER BUSFAHRWEGE STARK REDUZIERT, LASSEN SICH BEI KUNSTBAUWERKEN BAUKOSTEN SPAREN UND HAEUFIG EIGENE BUSFAHRWEGE UEBERHAUPT ERST UNTERBRINGEN. LANGFRISTIG KOENNTE EIN BAUKASTENKONZEPT FUER NAHVERKEHRSFAHRZEUGE IN OMNIBUSTECHNOLOGIE DIE VORTEILE DER GROSS-SERIENFERTIGUNG FUER DEN GESAMTEN OEFFENTLICHEN PERSONENNAHVERKEHR NUTZBAR MACHEN. DAS VORGESTELLTE STUFENKONZEPT FUER EIN OMNIBUS-VERKEHRSSYSTEM LAESST SICH IM GEGENSATZ ZU ANDEREN NEUEN SYSTEMEN IN KLEINEN UEBERSCHAUBAREN SCHRITTEN FINANZIEREN. (A).

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 249-53
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01301045
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:06AM