GESAMTEMISSION VON SCHADSTOFFEN DURCH PERSONENKRAFTWAGEN IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND VON 1960 BIS 1985

ES WIRD EIN RECHENMODELL VORGESTELLT, DAS DIE ERMITTLUNG DER GESAMTEMISSION VON SCHADSTOFFEN DURCH KRAFTWAGEN MIT OTTO-MOTOR ZULAESST. DABEI WIRD DER KRAFTWAGENBESTAND IN VIER HUBRAUMKLASSEN UNTERTEILT. FUER JEDES JAHR DES UNTERSUCHUNGSZEITRAUMES WURDE DER PKW-BESTAND NACH BAUJAHREN UND HUBRAUM-KLASSEN AUFGEGLIEDERT UND DIE GESAMTEMISSION AUS DEN SPEZIFISCHEN EMISSIONEN ALS SUMMENWERT ALLER EINZELKLASSEN BESTIMMT. DIE SPEZIFISCHE EMISSION FUER STADTFAHRT WURDE AUS ERGEBNISSEN ERRECHNET, DIE IM EUROPAEISCHEN FAHRZYKLUS (EFZ) GEMESSEN WURDEN. FUER UEBERLANDFAHRT WURDE DER AUSSTOSS BEI CO UM 20 %, BEI HC UM 15 % NIEDRIGER UND BEI NO(X) UM 5 % HOEHER ANGESETZT ALS BEI STADTFAHRTEN. ANHAND VON GRAFIKEN WERDEN DIE ENTWICKLUNG DER EMISSIONEN VON KOHLENMONOXYD, UNVERBRANNTEN KOHLENWASSERSTOFFEN UND STICKOXYDEN DARGESTELLT. DABEI ZEIGT SICH, DASS DIE KOHLENMONOXYD-EMISSIONEN BEREITS DURCH DIE EINFUEHRUNG DER ERSTEN ABGASGRENZWERTE IM JAHRE 1971 ZU EINER VERMINDERUNG DES ANSTIEGS FUEHRTEN. ES IST ZU ERWARTEN, DASS IM JAHRE 1985 WIEDER DER STAND VON 1972 ERREICHT WIRD. DAS MAXIMUM DES GESAMTAUSSTOSSES UNVERBRANNTER KOHLENWASSERSTOFFE WURDE BEREITS IM JAHRE 1968 ERREICHT. IM JAHRE 1985 WIRD IN ETWA DER STAND VON 1960 ERREICHT WERDEN. DIE STICKOXYDEMISSIONEN LAUFEN EINEM KULMINATIONSPUNKT ENTGEGEN, DER ETWA IM JAHRE 1990 LIEGEN DUERFTE. (SIEHE AUCH IRRD 307438, 307440 - 307442).

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 11-8
  • Monograph Title: AUTO UND ABGAS. GESAMTEMISSION VON SCHADSTOFFEN, MASSNAHMEN ZU IHRER VERMINDERUNG UND GESETZLICHE VORSCHRIFTEN
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01300865
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:01AM