PSYCHOLOGISCHE MERKMALE JUGENDLICHER UND HERANWACHSENDER KRAFTFAHRER

IN EINER TEILUNTERSUCHUNG WERDEN DURCH LITERATURANALYSE DIE VORLIEGENDEN ERKENNTNISSE UND BEFUNDE UEBER PSYCHOLOGISCHE MERKMALE DER 15- BIS 18JAEHRIGEN, BZW. DER 15- BIS 24JAEHRIGEN KRAFTFAHRER ZUSAMMENFASSEND DARGESTELLT. DIE FRAGE, OB DER HOHE UNFALLANTEIL DER ZIELGRUPPE AUF ALTERS- UND ERFAHRUNGSBEDINGUNGEN ZURUECKZUFUEHREN SEI, WIRD ZUR DISKUSSION GESTELLT. WEITER WERDEN PERSOENLICHKEITSMERKMALE SOWIE EINSTELLUNGEN UND LEISTUNGSMERKMALE JUGENDLICHER VERKEHRSTEILNEHMER EROERTERT. ABSCHLIESSEND WERDEN FAHRVERHALTENSMERKMALE DIESER ZIELGRUPPE HERAUSGESTELLT. DAS ERGEBNIS DIESER UNTERSUCHUNG ZEIGT, DASS SOWOHL NIEDRIGES LEBENSALTER ALS AUCH GERINGE FAHRERFAHRUNG DAS FAHRVERHALTEN IM SINN DES KRITERIUMS DER VERKEHRSANGEPASSTHEIT UNGUENSTIG BEEINFLUSSEN. AM UNMITTELBARSTEN FINDET DIE ERHOEHTE SUBJEKTIVE SICHERHEIT AUSDRUCK IM GESCHWINDIGKEITSVERHALTEN, DAS ALS DEUTLICH UEBERPROPORTIONALES UNFALLRISIKO DER JUNGEN KRAFTFAHRER NACHGEWIESEN WERDEN KONNTE. VERSCHAERFT WIRD DIESE PROBLEMLAGE ZUSAETZLICH DADURCH, DASS GERADE IN DER FAHRGESCHWINDIGKEIT DIE LEISTUNG DES FAHRZEUGS SO LEICHT ALS PERSOENLICHE LEISTUNG ERLEBT WERDEN KANN. WEITERE UNTERSUCHUNGSERGEBNISSE WERDEN DISKUTIERT.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01300809
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 7:59AM