ERGEBNISSE DER OECD-ROAD-RESEARCH-GROUP S10 "DRIVER INSTRUCTION"

DER BERICHT GIBT EINEN UEBERBLICK UEBER DIE DISKUSSION, EINSCHAETZUNGEN UND BISHERIGEN ERGEBNISSE EINER VON DER OECD GEGRUENDETEN EXPERTENGRUPPE, DIE SICH MIT DEM PROBLEM DER FAHRERAUSBILDUNG BESCHAEFTIGT. VERGLICHEN MIT ANDEREN VERHALTENSWISSENSCHAFTLICH FESTZUSTELLENDEN EINFLUSSGROESSEN WIRD DEM MANGEL AN FAHRERFAHRUNG EIN AEHNLICH SCHWERWIEGENDER EINFLUSS AUF DIE GESAMTE VERKEHRSSICHERHEIT UND DAS UNFALLGESCHEHEN ZUGEMESSEN WIE DEM UNFALLFAKTOR "ALKOHOL AM STEUER". DIE TATSACHE DES UEBERPROPORTIONAL HOHEN ANFAENGERRISIKOS ERFORDERT EINE VERBESSERUNG DES BISHERIGEN AUSBILDUNGS- UND PRUEFUNGSSYSTEMS, FUER DEN FAHRLEHRER BEISPIELSWEISE EINE WIRKSAMKEITSKONTROLLE SEINER ERFOLGE, FUER DIE EIN FRAGEBOGENKATALOG AUFGESTELLT WIRD. ZUKUENFTIGE FORSCHUNGSSCHWERPUNKTE WERDEN IN DEN UNTERSCHIEDLICHEN FORMEN DER FAHRAUSBILDUNG, DER GESTALTUNG VON SINNVOLLEN LERNSCHRITTEN, DER VERBESSERUNG DER PRAKTISCHEN FAHRPRUEFUNG SOWIE DER FAHRLEHRERAUSBILDUNG, IN DEN FORCIERTEN BEMUEHUNGEN UM DIE INTEGRATION UND VERKEHRSERZIEHUNG, FAHRERAUSBILDUNG UND VERKEHRSAUFKLAERUNG VERSCHIEDENER VERKEHRSTEILNEHMERGRUPPEN IN EINEM EINHEITLICHEN BEEINFLUSSUNGSSYSTEM GESEHEN.

  • Authors:
    • KROJ, G
  • Publication Date: 1977-8

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01300777
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 7:59AM