15.000 AUSGEWERTETE UNFAELLE: EINDEUTIGES PLAEDOYER FUER DEN GURT

EINE ANALYSE VON 15.000 PKW-UNFAELLEN ERGAB, DASS DER SICHERHEITSGURT LEBENSRETTER NR. 1 IST. FERNER STELLTE SICH HERAUS, DASS BEIFAHRER AUF DER FOND-SITZBANK WEITAUS MEHR GEFAEHRDET SIND ALS BISHER ANGENOMMEN. DAHER DIE FORDERUNG: GURTE AUCH FUER FOND-INSASSEN. DIE ANLEGEQUOTE IST IN LETZTER ZEIT RUECKFAELLIG, D.H. SIE STEHT IM MISSVERHAELTNIS ZU SEINER VERBREITUNG. OFT WERDEN GURTE NICHT BENUTZT, WEIL DAS ANLEGEN ZU UNBEQUEM IST; DAHER BEDARF DIE LEICHTE HANDHABUNG DES GURTES DER VERBESSERUNG. DER AUTOMATIKGURT WEIST IN DIE EINZUSCHLAGENDE RICHTUNG. IDEAL JEDOCH SIND AUTOMATIKGURTE ERST, WENN SIE IN DER MITTELSAEULE DER LIMOUSINE INTEGRIERT SIND, SO DASS DER AUFROLL- UND SPERRMECHANISMUS KEINE BEHINDERUNG DARSTELLT. PASSIVE GURTSYSTEME WAEREN EBENFALLS EINE GUTE LOESUNG, DA DER GURT SICH BEIM EINSTEIGEN IN DAS AUTO VOLLAUTOMATISCH ANLEGT. DIESES SYSTEM BEDINGT JEDOCH GROESSEREN KONSTRUKTIVEN AUFWAND, WEIL SICH EIN VERANKERUNGSPUNKT IN DER TUER BEFINDET, DER ENTSPRECHEND VERSTAERKT WERDEN MUSS. ES WIRD DARAUF HINGEWIESEN, DASS SICH DIE AUTOMOBILINDUSTRIE VOR ALLEM AUF EINE OPTIMIERUNG DER KAROSSERIE-SEITENFLAECHE MIT HOEHEREN TUERSCHWELLEN KONZENTRIEREN SOLLTE. ANHAND VON BILDERN WIRD GEZEIGT, WIE MAN SICH GEGENWAERTIG BEMUEHT, DAS GURTANLEGEN ZU ERLEICHTERN.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 25-6+31
  • Serial:
    • ARZT U AUTO
    • Volume: 54
    • Issue Number: 1
    • ISSN: 0341-4434

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01300752
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 7:58AM