SEITLICHE UND SCHRAEGKOLLISIONEN UND DEREN EINFLUSS AUF FAHRZEUG- UND INSASSENSCHUTZ

LATERAL AND OBLIQUE IMPACT INFLUENCE ON VEHICLE- AND OCCUPANT PROTECTION

AUF GRUND DES VERBESSERTEN INSASSENSCHUTZES BEI FRONTALZUSAMMENSTOESSEN DURCH DIE GESETZLICH VORGESCHRIEBENE BENUTZUNG VON RUECKHALTESYSTEMEN TRETEN SEITLICHE KOLLISIONEN VERSTAERKT IN DEN VORDERGRUND DER SICHERHEITSFORSCHUNG. DIE WICHTIGSTE SCHLUSSFOLGERUNG, DIE VERSCHIEDENE UNTERSUCHUNGEN MIT DER SIMULATION VON UNFAELLEN DIESER ART ZULASSEN, IST DIE TATSACHE, DASS DIE MOEGLICHKEIT EINES VERBESSERTEN INSASSENSCHUTZES WESENTLICH GERINGER IST ALS BEI FRONTALZUSAMMENSTOESSEN. DIE ERGEBNISSE VERSCHIEDENER SEITLICHER KOLLISIONSVERSUCHE SIND IN ZUSAMMENFASSENDER FORM DARGESTELLT. (A)

  • Authors:
    • SEIFFERT, U
    • WEISSNER, R
    • BOERSCH, F
  • Publication Date: 1977

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01300699
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 7:57AM