BELASTUNG UND BEANSPRUCHUNG DES KRAFTFAHRERS - LITERATURUEBERSICHT ZUM STAND DER FORSCHUNG

AUS DER LITERATURUEBERSICHT IN- UND AUSLAENDISCHER PUBLIKATIONEN UEBER DIE PSYCHOPHYSISCHE BELASTUNG DES KRAFTFAHRERS WAEHREND DER FAHRT GEHEN ALS BISHER UNTERSUCHTE BELASTUNGSFAKTOREN VERKEHRSDICHTE, STRASSENBAULICHE GESTALTUNG UND FAHRGESCHWINDIGKEIT HERVOR; AUSSERDEM WURDEN SCHON BEOBACHTUNGEN UEBER DIE AUSWIRKUNGEN EINZELNER VERKEHRSSITUATIONEN UND DIE UNFALLDICHTE EINES BESTIMMTEN STRECKENABSCHNITTS DURCHGEFUEHRT. DARUEBER HINAUS SIND FAHRTLAENGE, PSYCHOAKTIVE SUBSTANZEN WIE ALKOHOL, NIKOTIN USW., PERSOENLICHE MERKMALE DES FAHRERS UND VOR ANTRITT DER FAHRT AUFGETRETENE BELASTUNGEN ALS EINFLUSSGROESSEN ZU BEACHTEN, WOBEI UEBER DIE BEIDEN LETZTEREN KAUM PUBLIKATIONEN VORLIEGEN. GENAUER DARGESTELLT WERDEN ALS PHYSIOLOGISCHE INDIKATOREN DIE HERZFREQUENZ UND DIE GALVANISCHE HAUTREAKTION, ALS PSYCHOLOGISCHE INDIKATOREN DIE LEISTUNGEN IN NEBENAUFGABEN UND DIE VERAENDERUNGEN IN DER FAHRZEUGFUEHRUNG. (A).

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01300624
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 7:55AM