DER AIR-BAG IN DER ENTSCHEIDUNGS-PHASE

IM AUGUST 1976 FAND BEIM VERKEHRSMINISTER DER USA EIN HEARING STATT, BEI DEM BEFUERWORTER WIE GEGNER DES AIR-BAG ZU WORT KAMEN. BIS ZUM ENDE 1976 WILL SICH DER MINISTER ENTSCHEIDEN, WIE ES WEITERGEHT. DIE AUTOMOBILHERSTELLER UND DIE GURTHERSTELLER SIND GEGEN DEN AIR-BAG, WAEHREND DER VERBRAUCHER-ANWALT NADER SOWIE DIE VERSICHERUNGEN DAFUER SIND. IN DEN USA SIND 10.000 AUTOS MIT AIR-BAG AUSGERUESTET WORDEN, DIE SICH BEI 96 UNFAELLEN POSITIV BEWAEHRTEN. DER PREIS FUER DEN EINBAU WIRD BEI GROSS-SERIE AUF 190 DOLLAR GESCHAETZT. GURTE BRAECHTEN ETWA EIN GLEICHES RESULTAT BEZUEGLICH SICHERHEIT, ABER EINE GENERELLE GURT-ANLEGEPFLICHT IST IN AMERIKA SCHWIERIG DURCHZUSETZEN, WEIL JEDER DER 52 BUNDESSTAATEN EIN ENTSPRECHENDES GESETZ VERABSCHIEDEN MUESSTE. (A*)

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 44-5
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01300568
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 7:54AM