BELASTUNG UND BEANSPRUCHUNG DES KRAFTFAHRERS - LITERATURUEBERSICHT ZUM STAND DER FORSCHUNG

DER BERICHT BIETET EINEN METHODENKRITISCHEN UEBERBLICK UEBER DIE IN- UND AUSLAENDISCHE FORSCHUNG ZUR BEANSPRUCHUNGSMESSUNG BEIM KRAFTFAHRER. DER UEBERWIEGENDE TEIL DER HIER BERUECKSICHTIGTEN FORSCHUNGSERGEBNISSE WURDE DURCH DIE REGISTRIERUNG VON PHYSIOLOGISCHEN UND PSYCHOLOGISCHEN DATEN BEI VERSUCHSFAHRTEN IM REALEN STRASSENVERKEHR ODER AUF BESONDEREN TESTSTRECKEN GEWONNEN. AUF EINE KURZE EINFUEHRUNG IN DIE PROBLEMATIK DES ZUSAMMENHANGS ZWISCHEN ERLEBEN, PHYSIOLOGISCHER REAKTION UND VERHALTEN FOLGT DIE DARSTELLUNG, INTERPRETATION UND GEWICHTUNG AUSGEWAEHLTER ERGEBNISSE. DER EINFLUSS DER MOMENTANEN VERKEHRSBEDINGUNGEN (STRASSENGESTALTUNG, VERKEHRSDICHTE, FAHRGESCHWINDIGKEIT USW.), DER PSYCHO-AKTIVEN SUBSTANZEN (COFFEIN, NIKOTIN, ALKOHOL USW.) SOWIE DER FAHRERVARIABLEN (FAHRERFAHRUNG, VERKEHRSAUFFAELLIGKEIT) AUF DIE BEANSPRUCHUNGSINDIKATOREN WIRD ANHAND DER KONSTRUKTE "AKTIVATION" UND "RISIKOBEREITSCHAFT" INTERPRETIERT. VON DEN PHYSIOLOGISCHEN INDIKATOREN WERDEN HERZFREQUENZ UND ELEKTRISCHER HAUTWIDERSTAND (GSR) AUSFUEHRLICHER BEHANDELT, DA HIERZU DIE MEISTEN PUBLIKATIONEN VORLIEGEN UND DIE ERGEBNISSE DEN GUETEKRITERIEN VERHALTENSWISSENSCHAFTLICHER MESSUNGEN (OBJEKTIVITAET, RELIABILITAET, VALIDITAET) NAHEKOMMEN. DIE MOEGLICHKEIT KRANKMACHENDER LANGZEITWIRKUNGEN DES MODERNEN STRASSENVERKEHRS WIRD EROERTERT. DIE PSYCHOLOGISCHEN INDIKATOREN LASSEN SICH AM BESTEN ALS MASSE DER INFORMATIONSVERARBEITUNGS- UND ENTSCHEIDUNGSFINDUNGSKAPAZITAET VERSTEHEN. AM SCHLUSS DER ARBEIT SIND DIE PUBLIKATIONEN, IHRE UNABHAENGIGEN VARIABLEN UND IHRE ERGEBNISSE - NACH MESSMETHODEN GEORDNET - TABELLARISCH ERFASST.