UNTERSUCHUNGEN UEBER DIE ZWEIACHSIGE FESTIGKEIT DES BETONS

DAS STUDIUM DES SCHRIFTTUMS ZUR FESTIGKEIT DES BETONS UNTER ZWEIACHSIGER BEANSPRUCHUNG ZEIGT, DASS FAST ALLE ERGEBNISSE DURCH EINFLUESSE DER VERSUCHSANORDNUNG GESTOERT SIND. BISHER IST ES NICHT GELUNGEN, IN EINER BETONPROBE EINEN EINDEUTIG DEFINIERTEN, HOMOGENEN SPANNUNGSZUSTAND ZU ERZEUGEN. ES WURDE EINE NEUE BELASTUNGSEINRICHTUNG ENTWICKELT, MIT DER HOMOGENE ZWEIACHSIGE DRUCK-, DRUCK-ZUG- UND ZUG-BEANSPRUCHUNGEN ERZEUGT WERDEN KOENNEN. DIE PROBEKOERPER 20/20/5 CM WURDEN UEBER SOGENANNTE STAHLBUERSTEN BELASTET, DIE AUS VIELEN EINZELNEN, ZU EINEM PAKET ZUSAMMENGEFASSTEN STAHLSTAEBCHEN BESTEHEN. MIT DIESEN BUERSTEN KOENNEN SOWOHL DRUCK- ALS AUCH ZUGKRAEFTE NAHEZU GLEICHMAESSIG UND RECHTWINKLIG ZU DEN LASTFLAECHEN DER QUADERFOERMIGEN BETONKOERPER EINGELEITET WERDEN. ZUM AUFBRINGEN DER LASTEN IN ZWEI RICHTUNGEN WURDE EIN ZWEITEILIGER BELASTUNGSRAHMEN GEBAUT. EIN EINFACHES HYDRAULISCHES SYSTEM ERMOEGLICHT DIE EINHALTUNG EINES KONSTANTEN SPANNUNGSVERHAELTNISSES WAEHREND DES GANZEN VERSUCHES. MIT HILFE DIESER VERSUCHSEINRICHTUNGEN WURDEN BETONSCHEIBEN 20/20/5 CM MIT VERSCHIEDENEN PRISMENFESTIGKEITEN UNTER VERSCHIEDENEN HAUPTSPANNUNGSVERHAELTNISSEN GEPRUEFT. (A*)