EINFLUESSE DER KORNFORM UND OBERFLAECHENBESCHAFFENHEIT VON BRECH- UND NATURSANDEN AUF DIE VERDICHTUNGSWILLIGKEIT UND DAS VERFORMUNGSVERHALTEN BITUMINOESEN MISCHGUTES

20 BRECH- UND NATURSANDE WURDEN HINSICHTLICH PETROGRAPHISCH-MINERALOGISCHEN AUFBAUES UNTERSUCHT. DIE KORNFORM WURDE DURCH AUSMESSUNG DES LAENGEN-BREITEN-VERHAELTNISSES AUF PHOTOGRAPHISCHEN VERGROESSERUNGEN VON SANDSTREUPRAEPARATEN BESTIMMT. DIE KORNOBERFLAECHE WURDE IM STEREOMIKROSKOP BEI BRUCHFLAECHEN NACH VIER KLASSEN UND BEI RUNDFLAECHEN NACH DREI RUNDUNGSGRADEN BESTIMMT. DIE SANDE WERDEN IN DREI FRAKTIONEN ZERLEGT UND MIT AUSGESIEBTEM KIESSPLITT UND KALKSTEINMEHL ZU EINEM NACH EINER QUADRATISCHEN PARABEL AUFGEBAUTEN KORNGERUEST ZUSAMMENGESETZT. MIT 15 VOL.-% ERDOELBITUMEN B 120 WERDEN MARSHALLKOERPER HERGESTELLT UND GEPRUEFT. ZUSAETZLICH WERDEN BESTIMMT DIE NEIGUNG DER LAST-VERFORMUNGSKURVE IM PROPORTIONALITAETSBEREICH ALS KENNZEICHEN FUER DEN VERFORMUNGSWIDERSTAND UND DER HOHLRAUMGEHALT DES SPLITT-SANDGEMISCHES SOWIE SEIN FUELLUNGSGRAD MIT MASTIX. DER CHEMISMUS IST OHNE EINFLUSS AUF DAS MISCHGUT, KORNFORM UND OBERFLAECHENBESCHAFFENHEIT WIRKEN SICH AUF HOHLRAUMGEHALT UND VERFORMUNGSWIDERSTAND AUS. (KFV).