WIRTSCHAFTLICHKEITSUNTERSUCHUNG DAMM-BRUECKE

DIE ZUEGIGE LAENGENSCHNITTSGESTALTUNG MODERNER VERKEHRSWEGE, DIE QUERUNG VON AUSGEDEHNTEN SENKEN UND SEICHTEN TALMULDEN, DIE KREUZUNGSFREIHEIT HOCHRANGIGER STRASSEN UND ANDERE AEUSSERE BEDINGUNGEN ERFORDERN HEUTE VIELFACH EINE TRASSENFUEHRUNG HOCH UEBER DEM GELAENDE ODER IN ZWEITER EBENE. MEIST IST DIE HOEHENLAGE HIERBEI DURCH ZWANGSPUNKTE DEM PROJEKTANTEN VORGEGEBEN, UND ES ERHEBT SICH DIE FRAGE, OB BEI VORGEGEBENER HOEHE EIN DAMM ODER EINE BRUECKENKONSTRUKTION (AUFGESTAENDERTE FAHRBAHN, HOCHBRUECKE, HOCHSTRASSE) WIRTSCHAFTLICHER UND ZWECKMAESSIGER IST. BEI DER BEURTEILUNG DIESER FRAGE SIND OEKONOMISCHE UND AUSSEROEKONOMISCHE FAKTOREN ZU BEACHTEN. DIE STUDIE BEFASST SICH MIT DEN OEKONOMISCHEN FAKTOREN UND HIER INSBESONDERE MIT EINEM VERGLEICH DER HERSTELLUNGSKOSTEN. HIERZU WURDEN DIE KOSTEN JE LAUFMETER BRUECKE BZW. DAMM FUER VERSCHIEDENE QUERSCHNITTE, ANLAGEVERHAELTNISSE, BAU- UND GRUNDSTUECKSPREISE ERMITTELT. DIAGRAMME SOLLEN DEM PROJEKTANTEN EINE ERSTE HANDHABE BIETEN, DIE BAUKOSTEN RASCH ABSCHAETZEN UND DAMIT DIE WIRTSCHAFTLICHKEIT DER BAUFORM BEURTEILEN ZU KOENNEN. (A).