AELTER WERDEN - SICHER BLEIBEN

DIE BROSCHUERE ENTHAELT TIPS FUER AELTERE FUSSGAENGER, AUTOFAHRER UND ZWEIRADFAHRER, WIE AUFFORDERUNG ZUR KRITISCHEN SELBSTEINSCHAETZUNG, KONTROLLE DER PHYSIOLOGISCHEN GEGEBENHEITEN (SEHVERMOEGEN, HOERVERMOEGEN UND BLUTDRUCK) UND DER PSYCHISCHEN VERFASSUNG (VERMEIDUNG VON UEBERFORDERUNGSSITUATIONEN). WEITERS FINDEN SICH HINWEISE AUF GEFAHREN ALS FUSSGAENGER (GESCHWINDIGKEITSSCHAETZEN, ALKOHOLISIERUNG, WITTERUNGSBEDINGUNGEN) UND EMPFEHLUNGEN FUER RICHTIGES VERHALTEN AM GEHSTEIG, AUF DER FAHRBAHN, BEIM UEBERQUEREN VON KREUZUNGEN MIT UND OHNE AMPELREGELUNG, IN DER DUNKELHEIT SOWIE BEI BENUETZUNG OEFFENTLICHER VERKEHRSMITTEL. ANSCHLIESSEND WERDEN VERHALTENSMASSREGELN FUER DEN AELTEREN MENSCHEN ALS KRAFTFAHRER GEGEBEN UND ZWAR GETRENNT NACH FAHRANFAENGER UND ROUTINIERTEM FAHRER. (ET).

  • Authors:
    • FALATH, T
  • Publication Date: 1978

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 32S
  • Serial:
    • WIR
    • Publisher: Auto- Motor-und Radfahrerbund (ARBOE)

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01296665
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 6:01AM