DIE KINEMATIK DER HALSWIRBELSAEULE EINES ANGESCHNALLTEN INSASSEN BEIM FRONTALAUFPRALL

DIE KINEMATIK DER HALSWIRBELSAEULE WURDE BEI 6 SIMULIERTEN FRONTALAUFPRALLEN (3 VERSUCHSPAARE) MIT ANGESCHNALLTEN LEICHEN UNTERSUCHT. DIE GESCHWINDIGKEITEN BETRUGEN JEWEILS 30, 40 UND 50 KM/H; DIE MITTLERE SCHLITTENVERZOEGERUNG LAG ZWISCHEN 18 UND 24 G. FUER DAS VERHALTEN DER HWS WAEHREND DER AUFPRALLPHASE WURDE DER HOCHGESCHWINDIGKEITSFILM EINER 90 GRAD ZUM SCHLITTEN AUFGESTELLTEN KAMERA ANALYSIERT. DABEI LAGEN DIE MAXIMALEN KOPFVORVERLAGERUNGEN ZWISCHEN 480 MM UND 590 MM. DAS MAXIMUM DES ABSOLUTEN BEUGUNGSWINKELS IM CERVICOTHORACALEN UEBERGANG WURDE IN DER ZEIT VON 100 UND 150 ERREICHT UND LAG ZWISCHEN 75 GRAD UND 27 GRAD. DIE MEDIZINISCHE UNTERSUCHUNG DER HALSWIRBELSAEULEN ZEIGTE MUSKELBLUTUNGEN AM CERVICO-THORACALEN UEBERGANG. EINBLUTUNGEN IN DIE FORAMINA INTERVERTEBRALIA UND DIE WIRBELGELENKE, BAENDERRISSE, BANDSCHEIBENRISSE, EINEN BOGENBRUCH DES 5. HALSWIRBELS UND EINE KOMPRESSIONSFRAKTUR DES 6. HALSWIRBELS. (A).

  • Availability:
  • Authors:
    • KALLIERIS, D
    • SCHMIDT, G
    • HEESS, G
    • SCHULZ, F
  • Publication Date: 1977

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 237-46
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01296548
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV)
  • ISBN: 3700544308
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 5:58AM