DER MAXIMALE ABFALL DER BLUTALKOHOLKONZENTRATION (AUS 1400 VEROEFFENTLICHTEN TRINKVERSUCHEN ERMITTELT)

ES WIRD UEBER EIN STATISTISCH HOCHABGESICHERTES VERFAHREN ZUR ERRECHNUNG DER HOECHSTMOEGLICHEN TATZEIT-BAK BERICHTET. DAS VERFAHREN BERUHT AUF EINER AUSWERTUNG VON EXPERIMENTELL GEWONNENEN BLUTALKOHOLKURVEN DER LITERATUR MIT HILFE MODERNER COMPUTERTECHNIK. DAS VERFAHREN GILT IN GLEICHER WEISE FUER VERSCHIEDENE TRINKBEDINGUNGEN UND FUER UNTERSCHIEDLICHE ZEITRAEUME ZWISCHEN TRINKENDEN, TATZEIT UND BLUTENTNAHMEZEIT. DABEI WIRD DEM BLUTALKOHOLWERT DER BLUTPROBE EIN FESTER WERT VON 0,20 PROMILLE HINZUGEZAEHLT UND ZUSAETZLICH NOCH MIT 0,20 PROMILLE PRO STUNDE ZURUECKGERECHNET. AN BEISPIELEN WIRD DIE METHODE DEMONSTRIERT. (KFV/ET).

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 119-20
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01296542
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV)
  • ISBN: 3700544308
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 5:58AM