GEGENWAERTIGE UND POTENTIELLE ZIELGRUPPEN VON PROBLEMORIENTIERTEN TRAININGSPROGRAMMEN FUER AUFFAELLIGE KRAFTFAHRER

AUS OEKONOMISCHEN UND ORGANISATORISCHEN GRUENDEN WURDEN FUER DIE ERPROBUNG EINES PROBLEMORIENTIERTEN TRAININGSPROGRAMMES VORERST ALS ZIELGRUPPE INHAFTIERTE STRAFTAETER, DIE UNTER ALKOHOLISIERUNG EINEN UNFALL MIT SCHWEREN PERSONENSCHAEDEN HATTEN, AUSGEWAEHLT. VON 72 KURSTEILNEHMERN WURDEN SOZIODEMOGRAPHISCHE DATEN, FAHRERMERKMALE SOWIE ALLGEMEINE SOZIALE UND VERKEHRSSPEZIFISCHE AUFFAELLIGKEITEN ERHOBEN. DIE AUSWERTUNG ZEIGTE, DASS DIE GRUPPE IN VIELEN MERKMALEN HETEROGEN WAR, SO DASS DAS PROGRAMM AUF GENERALISIERTE ANPASSUNGSSCHWIERIGKEITEN AUSGERICHTET SEIN MUSSTE UND NICHT ALLEIN DIE ALKOHOLPROBLEMATIK ERFASSEN DUERFTE. GUENSTIGE PROGNOSEN IM SINNE VON AENDERUNG DER BISHERIGEN FEHLVERHALTENSWEISEN KANN BEI JUNGEN KURSTEILNEHMERN MIT WENIG FAHRERFAHRUNG ERWARTET WERDEN. WICHTIG IST DAFUER AUCH, DASS DAS IM KURS GELERNTE MOEGLICHST RASCH IN DIE PRAXIS UMGESETZT WERDEN KANN. DEM STEHEN ALLERDINGS DIE HAFT UND DER FUEHRERSCHEINENTZUG (IN DER DAUER VON ZUMEIST 1 - 5 JAHREN) ENTGEGEN. WESENTLICH FUER EIN ERFOLGREICHES TRAINING IST AUCH DIE AUSBILDUNG DER KURSLEITER. DIE ERFORDERLICHEN FACHLICHEN QUALIFIKATIONEN WERDEN BESPROCHEN. DIE NACHBETREUUNG SOLL NICHT NUR DER GEPLANTEN EFFIZIENZKONTROLLE DIENEN, SONDERN SOLL ERLERNTES VERTIEFEN UND PSYCHOSOZIALE HILFESTELLUNG IN SCHWIERIGEN LEBENSSITUATIONEN SEIN. DIE ANWENDUNG DES KURSPROGRAMMES AUF ANDERE ZIELGRUPPEN, SOGENANNTE RISIKOGRUPPEN, AUF BREITERER BASIS IST GEPLANT. (KFV/E)

  • Authors:
    • SCHMIDT, L
    • MICHALKE, H
    • KLEBEL, E
  • Publication Date: 1979-2

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01295738
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 5:10AM