FARBSINNSTOERUNGEN UND KRAFTFAHREIGNUNG

243 FUEHRERSCHEINBEWERBER UND -BESITZER, VOM AMTSARZT ZU EINER FAHREIGNUNGSUNTERSUCHUNG ZUGEWIESEN, WURDEN ZUSAETZLICH EINER OPHTHALMOLOGISCHEN UNTERSUCHUNG ZUR FESTSTELLUNG VON FARBSINNSTOERUNGEN UNTERZOGEN. DIE GUTACHTEN DES OPHTHALMOLOGEN UND VERKEHRSPSYCHOLOGEN ERFOLGTEN UNABHAENGIG VONEINANDER UND OHNE KENNTNIS DER JEWEILIGEN ERGEBNISSE. DIE AUSWERTUNG ERFOLGTE IM PAARVERGLEICH. PARALLELISIERT WURDEN ALTER, INTELLIGENZ, FAHRPRAXIS, VERKEHRSUNFAELLE UND STRAFEN. ERGEBNISSE: UNTER LEISTUNGSSTRESS ERBRINGEN FARBSINNGESTOERTE GERINGERE LEISTUNGEN IN DER KONZENTRATIONSFAEHIGKEIT, KRAFTFAHRSPEZIFISCHEN SENSOMOTORIK UND DER REAKTIVEN DAUERBELASTBARKEIT. OHNE LEISTUNGSDRUCK SIND KEINE SCHLECHTEREN LEISTUNGEN NACHZUWEISEN. DIE GEFUNDENEN PERSOENLICHKEITSUNTERSCHIEDE HABEN KEINEN UNMITTELBAREN ZUSAMMENHANG MIT DEM VERKEHRSVERHALTEN. ES FINDEN SICH JEDOCH KOMPENSATIONSFAKTOREN BEI EINEM TEIL DER FARBSINNGESTOERTEN. DIE STOERUNG MUSS ALS RISIKOFAKTOR BEZEICHNET WERDEN, DA BEI LEISTUNGS- ODER PERSOENLICHKEITSSCHWAECHEN EINE ZUSAETZLICHE FARBSCHWAECHE EHER ZU INSGESAMT NEGATIVEN EIGNUNGSVORAUSSETZUNGEN FUER DIE TEILNAHME AM MOTORISIERTEN STRASSENVERKEHR FUEHRT. (KFV/E)

  • Corporate Authors:

    KURATORIUM FUER VERKEHRSSICHERHEIT (VERKEHRSPSYCHOLOGISCHES INSTITUT)

    OELZELTGASSE 3
    WIEN,   OESTERREICH  A-1031
  • Authors:
    • HOSEMANN, A
    • WELISCH, G
  • Publication Date: 1979-2

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 24S
  • Serial:
    • Volume: II

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01295728
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 5:09AM