AUTOMATISCHE PROGRAMMDOKUMENTATION, STUFE 1: STUDIE

AUS EINER UNTERSUCHUNG BESTEHENDER DOKUMENTATIONSVERFAHREN UND -RICHTLINIEN HAT SICH ERGEBEN, DASS ES ZWECKMAESSIG IST, ALLE WEITERENTWICKLUNGEN BEZUEGLICH DER DOKUMENTATION VON DV-PROGRAMMEN UND DAMIT AUCH FUER DIE AUTOMATISCHE PROGRAMMDOKUMENTATION AUF DER BASIS DER DOKUMENTATIONSNORMEN DURCHZUFUEHREN, WIE SIE IN ANSAETZEN BEREITS IN DER DIN 66230 "DOKUMENTATION VON DV-PROGRAMMEN" VORLIEGEN. ETWA DIE HAELFTE DER DORT GEFORDERTEN DOKUMENTATIONSBESTANDTEILE LASSEN SICH AUF GRUND MASCHINENINTERNER PROGRAMMINFORMATIONEN IM PRINZIP OHNE WEITERE ANGABEN DES PROGRAMMAUTORS HERSTELLEN. FUER DEN RESTLICHEN TEIL DER DOKUMENTATION SIND ANGABEN DES PROGRAMMAUTORS NOTWENDIG. DER DAFUER BENOETIGTE AUFWAND LAESST SICH ABER DURCH DV-UNTERSTUETZTE VERFAHREN REDUZIEREN. BEI DER GEGENUEBERSTELLUNG DER GRUNDSAETZLICH ERFORDERLICHEN ARBEITEN UND DER MOEGLICHEN DOKUMENTATIONSVERFAHREN HAT SICH GEZEIGT, DASS ES ZWECKMAESSIG IST, EINE KOMBINATION MEHRERER VERFAHREN INNERHALB EINES GESAMTKONZEPTS AUTOMATISCHE PROGRAMMDOKUMENTATION ANZUSTREBEN. EINE UNTERSUCHUNG AUF DEM MARKT VORHANDENER PROGRAMME HAT ERGEBEN, DASS EIN SOLCHES GESAMTKONZEPT, DAS EINE NORMUNG Z.B. ENTSPRECHEND DIN 66230 VORSIEHT, ZUR ZEIT NICHT ANGEBOTEN WIRD. ES KOENNEN JEDOCH TEILE DIESER PROGRAMME VERWENDET WERDEN. ALS ERGEBNIS DER STUDIE WIRD EIN KONZEPT FUER DIE ORGANISATION DER AUTOMATISCHEN PROGRAMMDOKUMENTATION UND FUER EINZELNE ZU REALISIERENDE VERFAHREN VORGELEGT. ES WIRD EMPFOHLEN, AUF GRUND DIESES KONZEPTS EIN GESAMTSYSTEM ZU SCHAFFEN, IN DEM IN DER FORM VON BAUSTEINPROGRAMMEN MEHRERE VERFAHREN DV-TECHNISCH REALISIERT SIND UND DAS EINE GEMEINSAME SCHNITTSTELLE FUER BESTEHENDE BAUSTEINPROGRAMME BESITZT. EIN SOLCHES SYSTEM IST TECHNISCH UND WIRTSCHAFTLICH MOEGLICH. ES FUEHRT ZUR REDUZIERUNG DES ARBEITSAUFWANDES BEI DER NEUDOKUMENTATION, NACHDOKUMENTATION, WARTUNG UND FORTFUEHRUNG VON PROGRAMMEN UND DAMIT ZUR REDUZIERUNG VON KOSTEN FUER DIE DOKUMENTATION VON DV-PROGRAMMEN.