BEZIEHUNGEN ZWISCHEN NATURHAUSHALT, ANLAGE VON STRASSEN UND STRASSENVERKEHR, 2. TEIL

ZIEL DER UNTERSUCHUNG WAR ES FESTZUSTELLEN, WELCHE AUSWIRKUNGEN DER BAU VON STRASSEN UND DER STRASSENVERKEHR AUF DEN NATURHAUSHALT HABEN UND WELCHEN EINFLUSS DER NATURHAUSHALT AUF DEN STRASSENKOERPER UND DEN VERKEHRSABLAUF NIMMT. DIESE WECHSELBEZIEHUNGEN WURDEN IM BEREICH DER TOPOGRAPHISCHEN UEBERSICHTSKARTE 1 : 200.000 - BLATT CC 5502 KOELN INNERHALB VON "RAUMEINHEITEN AUF DER GRUNDLAGE DER HEUTIGEN POTENTIELLEN NATUERLICHEN VEGETATION" ENTSPRECHEND DER VEGETATIONSKARTE DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND 1 : 200.000 - BLATT KOELN (W. TRAUTMANN 1972) BEARBEITET. DAZU WURDEN IN DEN RAUMEINHEITEN ANHAND VON THEMATISCHEN KARTEN IM MASSSTAB 1 : 50.000 UND EINSCHLAEGIGER LITERATUR DIE NATURHAUSHALTSFAKTOREN (RELIEF, GEOLOGIE, HYDROLOGIE, KLIMA, BOEDEN, REALE VEGETATION UND FREILEBENDE TIERWELT), NUTZUNGEN (FORSTWIRTSCHAFT, LANDWIRTSCHAFT, WASSERGEWINNUNG, ERHOLEN, WOHNEN, INDUSTRIE UND GEWERBE, ABFALLAGERUNG UND VERKEHR) UND DIE SCHUTZGEBIETE CHARAKTERISIERT UND IN BEZIEHUNG ZU DEN FAKTOREN DES STRASSENBAUES UND STRASSENVERKEHRS (STRASSENBAUVORGANG, STRASSENKOERPER, STRASSENUNTERHALTUNG, VERKEHRSEMISSIONEN UND VERKEHRSSICHERHEIT) GEBRACHT. FORTSETZUNG DES FORSCHUNGSAUFTRAGES 2.021R75L (ID: 701426).