BEEINTRAECHTIGUNG VON NUTZUNGSANSPRUECHEN DURCH VERKEHRSPLANUNGSMASSNAHMEN

VON EINER BAULICHEN ODER BETRIEBLICHEN MASSNAHME DER VERKEHRSPLANUNG GEHEN (NEGATIVE) UMWELTEINFLUESSE AUS, DEREN AUSWIRKUNGEN IM EINZELFALL JEWEILS GENAU ERMITTELT UND UEBERPRUEFT WERDEN MUESSEN. DIE UEBERPRUEFUNG EINER VERKEHRSPLANUNGSMASSNAHME AUF IHRE UMWELTBEEINTRAECHTIGUNG ERFOLGT HAEUFIG NICHT UMFASSEND GENUG ODER ZU SPAET. SO WAERE BEISPIELSWEISE INSBESONDERE ERFORDERLICH, BEI DER PLANUNG VON STRASSENBAUMASSNAHMEN (NACH PARAGRAPH 15/16 BFSTRG) DIE VON DER MASSNAHME AUSGEHENDEN UMWELTEINFLUESSE MOEGLICHST EXAKT ZU ERMITTELN; DIE BERUECKSICHTIGUNG VON SCHUTZBEREICHEN BEI DER LINIENFUEHRUNG UND DIE VOR ALLEM IM SPAETEREN PLANFESTSTELLUNGSVERFAHREN ERFOLGENDE EINPASSUNG IN DIE LANDSCHAFT REICHEN DAZU Z.B. NICHT AUS. ES BESTEHT VIELMEHR EIN GANZER KATALOG VON NUTZUNGSANSPRUECHEN AN EINE BESTIMMTE FLAECHE (Z.B. WOHNEN, ERHOLEN, WASSERGEWINNUNG, LANDWIRTSCHAFT USW.), IN DIE DURCH DIE Z.B. VON EINER STRASSENBAUMASSNAHME AUSGEHENDEN UMWELTEINFLUESSE EINGEGRIFFEN WIRD. DARAUS ERGEBEN SICH NUTZUNGSKONFLIKTE IN BESTIMMTEN BEREICHEN. UM DIE AUSWIRKUNGEN, DIE EINE BESTIMMTE VERKEHRSPLANUNGSMASSNAHME AUF EINE BESTIMMTE NUTZUNG HAT, ZU ERMITTELN, MUSS DER ANSPRUCH DIESER NUTZUNG MOEGLICHST GENAU NACH ART UND INTENSITAET BEKANNT SEIN. DAZU IST ZUNAECHST ERFORDERLICH, DIE ANSPRUECHE VERSCHIEDENER NUTZUNGEN WIE WOHNEN, ERHOLEN, LANDWIRTSCHAFT USW. NACH ART UND GRAD DER NUTZUNG DIFFERENZIERT ZU BESCHREIBEN UND IN BEZIEHUNG ZU SETZEN ZU DEN - INSBESONDERE VON STRASSENBAUMASSNAHMEN AUSGEHENDEN - NUTZUNGSBEEINTRAECHTIGUNGEN. DER ABLAUF DER PRUEFUNG EINER VERKEHRSPLANUNGSMASSNAHME AUF IHRE UMWELTVERTRAEGLICHKEIT BZW. BEEINTRAECHTIGUNG VON NUTZUNGSANSPRUECHEN IST DABEI ALLGEMEIN FOLGENDER: AUS DEM UMFANGREICHEN KATALOG MOEGLICHER BEEINFLUSSUNGEN/AUSWIRKUNGEN WERDEN IM SPEZIELLEN FALL NUR GANZ BESTIMMTE BEEINFLUSSUNGEN BESONDERS RELEVANT SEIN. DIESE RELEVANTEN BEEINFLUSSUNGEN SIND IN BEZIEHUNG ZU SETZEN ZU DEN ANDEREN - VORHANDENEN UND GEPLANTEN - NUTZUNGSANSPRUECHEN AN DIE BETROFFENEN FLAECHEN, RAEUME, GEBIETE DER EINFLUSSBEREICHE. AUS DER GEGENUEBERSTELLUNG DER RELEVANTEN NUTZUNGSANSPRUECHE INNERHALB DER EINFLUSSBEREICHE UND DEREN BEEINTRAECHTIGUNG (ART UND GRAD) DURCH VERKEHRSPLANUNGSMASSNAHMEN ERGEBEN SICH RELEVANTE NUTZUNGSKONFLIKTE. INDEM PRIORITAETEN DER NUTZUNGSANSPRUECHE FESTGELEGT WERDEN, LASSEN SICH EINE RANGFOLGE DIESER KONFLIKTE AUFSTELLEN UND JEWEILS ZUGEHOERIGE ABHILFEMASSNAHMEN ENTWICKELN.