VERKEHRSPOLITIK MIT VOLLEM PROGRAMM

FUER DIE 2. HAELFTE DER 8. LEGISLATURPERIODE STEHEN REGIERUNG UND PARLAMENT VOR SCHWERWIEGENDEN VERKEHRSPOLITISCHEN AUFGABEN. SCHWERPUNKTE BIS ENDE 1978 SIND DIE UMWELTSCHUTZGESETZE, DER VERKEHRSHAUSHALT 1979, DIE FINANZSITUATION DER BUNDESBAHN, DER FERNSTRASSENBAU SOWIE DIE BINNENSCHIFFAHRTS- UND LUFTVERKEHRSPOLITIK. DER AUSBAU DER BUNDESFERNSTRASSEN WIRD AUCH KUENFTIG ENTSPRECHEND DER VERKEHRSNACHFRAGE FORTGESETZT. VON EINEM BESTEHENDEN INVESTITIONSSTAU KANN NICHT GESPROCHEN WERDEN. DIE EINFUEHRUNG EINER AUTOBAHNGEBUEHR IST NICHT BEABSICHTIGT. PROBLEME BEREITET DIE ZUNAHME DES WERKFERNVERKEHRS; BEVOR HIER MASSNAHMEN EINGELEITET WERDEN, WIRD DIESER VERKEHRSZWEIG WISSENSCHAFTLICH UNTERSUCHT. FUER DIE BINNENSCHIFFAHRT WIRD ANGESICHTS DES EINDRINGENS DER OSTBLOCKFLOTTE EINE AENDERUNG DER ABGABENFREIHEIT AUF DEM RHEIN UEBERPRUEFT. IM RAHMEN DER EUROPAEISCHEN GEMEINSCHAFT SOLL EINE GEMEINSAME VERKEHRSINFRASTRUKTURPOLITIK KONZIPIERT WERDEN. BEZUEGLICH DER BUNDESBAHN WERDEN DERZEIT IN DER VERKEHRSPOLITIK FRAGEN DER ORGANISATION, DER STRECKENSTILLEGUNG, DER WEGEKOSTEN UND DER TARIFGESTALTUNG EROERTERT.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 661-4
  • Serial:
    • Bundesbahn
    • Volume: 54
    • Issue Number: 9
    • Publisher: Hestra Verlag
    • ISSN: 0007-5876

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01295537
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 5:04AM