INFORMATIONSAUFNAHME UND -VERARBEITUNG DURCH DEN KRAFTFAHRZEUGFUEHRER. TEIL 1: INFORMATIONSAUFNAHME UND -VERARBEITUNG IN ABHAENGIGKEIT VON VERKEHRSTECHNISCHEN KENNGROESSEN. TEIL 2: BEANSPRUCHUNG DURCH INFORMATIONSBELASTUNG

ES WERDEN UNTERSUCHUNGEN ZUR INFORMATIONSAUFNAHME UND -VERARBEITUNG DES KRAFTFAHRERS DURCHGEFUEHRT. IM ERSTEN TEIL DES DARAUS RESULTIERENDEN BEITRAGS WERDEN ANHAND VON EMPIRISCHEN UNTERSUCHUNGEN DIE QUALITATIVEN UND QUANTITATIVEN BEZIEHUNGEN ZWISCHEN DER INFORMATIONSVERARBEITUNG UND VERKEHRSTECHNISCHEN KENNGROESSEN IN DER VERKEHRSSITUATION "KREUZEN" BESCHRIEBEN. DABEI WIRD FESTGESTELLT, DASS DAS IN DER VERKEHRSSITUATION "KREUZEN EINER BEVORRECHTIGTEN STRASSE" FESTGESTELLTE AKTIONSMAXIMUM IM UNMITTELBAREN KREUZUNGSBEREICH DURCH AUTOMATISCHE FAHRHILFEN ENTSCHEIDEND REDUZIERT WERDEN KANN. AUS DEN UNTERSUCHUNGEN UEBER DAS BEOBACHTUNGS- UND ENTSCHEIDUNGSVERHALTEN KANN ABGELEITET WERDEN, DASS EIN ZULASSEN VON HALTEN UND PARKEN VOR DEM KREUZUNGSBEREICH IN JEWEILS GLEICH WEITER ENTFERNUNG VON DEN STRASSENKANTEN EINE NICHT SINNVOLLE BESTIMMUNG DARSTELLT. IM ZWEITEN TEIL FOLGT DIE ENTWICKLUNG UND EXPERIMENTELLE ERPROBUNG EINES MESSVERFAHRENS FUER DIE BEANSPRUCHUNG DES FAHRERS DURCH INFORMATIONSBELASTUNG IM VERKEHR, DAS ALS INDIKATOR DIE GROESSE DES NUTZBAREN SEHFELDES VERWENDET.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 11-5&67-70
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01295529
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 5:04AM