POLIZEILICHE VERKEHRSUEBERWACHUNG. VERKEHRSNETZ - AUFGABENSTELLUNG - TECHNIK

IN DEN LETZTEN DREI JAHREN WEIST DIE UNFALLBILANZ EIN STAENDIG STEIGENDES NEGATIVES ERGEBNIS AUF. DIE GRUENDE REICHEN VON DER GESCHWUNDENEN EFFIZIENZ DER POLIZEILICHEN VERKEHRSUEBERWACHUNG, DEM STEIGENDEN VERLUST AN BEDEUTUNG DER BUSSGELDBEWAEHRTEN VERKEHRSNORMEN BIS HIN ZUM NEGATIVEN PARTNERSCHAFTLICHEN VERHALTEN VIELER VERKEHRSTEILNEHMER. ES IST ERWIESEN, DASS MIT MEHR POLIZEIPRAESENZ NICHT NUR DIE SICHERHEIT IM STRASSENVERKEHR VERBESSERT WERDEN KANN. DIE POLIZEI IST JEDOCH WEGEN DER VIELZAHL DER IHR ZUGEWIESENEN AUFGABEN NICHT IN DER LAGE, UEBERWIEGEND IM STRASSENVERKEHR TAETIG ZU SEIN, UND MUSS DAHER VERSUCHEN, SCHWERPUNKTMAESSIG MIT EINER SINNVOLL ORGANISIERTEN VERKEHRSPOLIZEI DIE HAUPTUNFALLURSACHEN ZU BEKAEMPFEN. ALS SOFORTMASSNAHME BIETET SICH UNTER ANDEREM AN, MIT HILFE DER EDV DIE POLIZEIBEAMTEN VON SCHREIB- UND VERWALTUNGSARBEITEN ZU ENTLASTEN. DER EINSATZ DER EDV IST NICHT NUR EIN BEITRAG ZUM ABBAU DER SACHFREMDEN AUFGABEN DER POLIZEI, SONDERN AUCH EIN WIRKSAMES HILFSMITTEL, DIE SICHERHEIT ZU VERBESSERN.

  • Authors:
    • LANDES, F
  • Publication Date: 1978-7

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01295513
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 5:03AM