STRASSENBAUTECHNISCHE MASSNAHMEN ZUR VERBESSERUNG DER VERKEHRSSICHERHEIT UND BERUHIGUNG DER WOHNBEREICHE

REDUKTION DER GESCHWINDIGKEITEN UND ORDNUNG DES RUHENDEN VERKEHRS SIND HAUPTWEGE ZU EINER SINNVOLLEN BEEINFLUSSUNG UND MODIFIKATION DES VERKEHRSTEILNEHMERS IN WOHNBEREICHEN. WESENTLICHE VORAUSSETZUNG FUER DAS FUNKTIONIEREN DES MITEINANDERS VON FUSSGAENGERN, RADFAHRERN UND KRAFTFAHRZEUGEN AUF DEN GLEICHEN FLAECHEN IST EIN LEISTUNGSFAEHIGES UEBERGEORDNETES STRASSENNETZ, DAS GEBIETSFREMDEN VERKEHR VON DEN GEMISCHT GENUTZTEN FLAECHEN ABHAELT. ZUSAETZLICH IST DURCH UMBAU DES STRASSENRAUMES MIT ENGSTELLEN, AUSWEICHSTELLEN, KUENSTLICHEN KURVEN UND VERSATZEN (VERMEIDUNG LINEARER ENTWURFS- UND GESTALTUNGSELEMENTE) EINE GESCHWINDIGKEITSREDUKTION UND DIE VERDRAENGUNG DES GEBIETSFREMDEN VERKEHRS ANZUSTREBEN. VERF. ZEIGT AN BEISPIELEN, MIT WELCHEN STRASSENBAUTECHNISCHEN MASSNAHMEN DIE ZIELE EINER VERKEHRSBERUHIGUNG IM EINZELNEN ERREICHT WERDEN KOENNEN: ART UND STRUKTUR DER OBERFLAECHENBEFESTIGUNG, KONTRASTIERENDE LEUCHTEN, DURCHLAUFENDE GEHWEGBEFESTIGUNGEN, REDUKTIONEN IM NETZ, ALTERNIERENDES PARKEN, PARTIELLE AUFPFLASTERUNGEN, FAHRBAHNEINENGUNGEN, SCHWELLEN, "RUBBELN", "KNUBBELN". GRUNDSATZ DER UMGESTALTUNG SOLLTE SEIN, DEN KOMPROMISS ZWISCHEN KRAFTFAHRZEUG UND FUSSGAENGER IN WOHNGEBIETEN NICHT MIT VERBOTEN ODER RESTRIKTIONEN ZU ERZWINGEN, SONDERN ALS VERHALTENSANPASSUNGEN MIT EINSICHTIGEN MASSNAHMEN ZU ERREICHEN.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 1-3&1-4&3-4
  • Serial:
    • Baugewerbe
    • Volume: 57
    • Issue Number: 17&18&19
    • Publisher: Verlagsgesellschaft Rudof Mueller
    • ISSN: 0005-6634

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01295096
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 4:53AM