ERPROBUNG EINES TESTVERFAHRENS FUER DAS BREMSEN IN DER KURVE UND ERMITTLUNG GEEIGNETER BERWERTUNGSKRITERIEN

DIE GLEICHZEITIGE BETAETIGUNG VON BREMSE UND LENKUNG STELLT EINE KOMPLEXE FAHRAUFGABE DAR, BEI DER SICH LAENGS- UND QUERDYNAMIK DES FAHRZEUGES GLEICHZEITIG AUSWIRKEN. DAS FAHRVERHALTEN DES FAHRZEUGES UNTER DIESEN BEDINGUNGEN IST FUER DAS UNFALLGESCHEHEN VON GROSSER BEDEUTUNG. IM RAHMEN DIESER ARBEIT WURDEN FOLGENDE PROBLEMKREISE UNTERSUCHT: 1) BEDEUTUNG DES BREMSENS IN DER KURVE FUER DAS UNFALLGESCHEHEN. 2) WELCHER KURVENRADIUS HAT BESONDERE BEDEUTUNG FUER DAS UNFALLGESCHEHEN. 3) AUFSTELLUNG UND ERPROBUNG EINES GEEIGNETEN TESTVERFAHRENS FUER DAS BREMSEN IN DER KURVE. 4) ERMITTLUNG GEEIGNETER BEWERTUNGSKRITERIEN FUER DIESEN FAHRZUSTAND. ZUSAMMENFASSEND LAESST SICH SAGEN, DASS DAS HIER VORGESCHLAGENE TESTVERFAHREN FUER DAS BREMSEN AUS STATIONAERER KREISFAHRT MIT KONSTANTEM LENKEINSCHLAG UND UNTERSCHIEDLICHER VERZOEGERUNG ZUR OBJEKTIVEN BEURTEILUNG DES FAHRZEUGVERHALTENS GUT GEEIGNET IST. MIT DEN GEFUNDENEN BEWERTUNGSGROESSEN KONNTEN DIE UNTERSUCHTEN EXTREMEN FAHRZEUGABSTIMMUNGEN, DIE SICH AUCH DURCH DIE BEURTEILUNG DER FAHRER ALS UNSICHER ERWIESEN HABEN, AUSGESCHLOSSEN WERDEN. DIE VERSUCHE MIT DEN VERSCHIEDENEN FAHRERN HABEN JEDOCH AUCH GEZEIGT, DASS EIN CLOSED-LOOP-TESTVERFAHREN, BEI DEM NUR DIE EINHALTUNG DES GEFORDERTEN FAHRTKURSES BEWERTET WIRD, KAUM GEEIGNET IST, UNSICHERES FAHRVERHALTEN ZU ERKENNEN, DA NACH ENTSPRECHENDER UEBUNG DIE MEISTEN FAHRER IN DER LAGE SIND, UNGEWOEHNLICHES FAHRVERHALTEN DURCH ENTSPRECHENDE LENKRADBEWEGUNG ZU KOMPENSIEREN. (A)