LANGFRISTIGE ENTWICKLUNGSTENDENZEN DES NAHVERKEHRS IN BALLUNGSRAEUMEN (SZENARIO 2000)

MIT HILFE VON 7 SZENARIEN WIRD VERSUCHT, DEN PERSONEN- UND GUETERNAHVERKEHR IN DEN BALLUNGSRAEUMEN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND ZU PROGNOSTIZIEREN. ENTSCHEIDENDE VARIABLE SIND DABEI DIE ENTWICKLUNGEN DES BRUTTOINLANDPRODUKTS UND DIE PKW-BESTAENDE BZW PKW-DICHTEN. DIE UEBERLEGUNGEN GEHEN VON EINER NULL-VARIANTE MIT RELATIV OPTIMISTISCHER SCHAETZUNG DER ZUKUENFTIGEN BRUTTOINLANDSPRODUKTWERTE AUS UND REDUZIEREN DANN DIESE VERAENDERUNGEN, WOBEI ZUSAETZLICH EINE HOEHERE PKW-DICHTE EINGEFUEHRT WIRD. DIE ERGEBNISSE DER RECHNERGESTUETZTEN SZENARIEN BEZIEHEN SICH AUF DIE VERKEHRSLEISTUNGEN IM INDIVIDUELLEN UND OEFFENTLICHEN PERSONENNAHVERKEHR SOWIE IM GUETERNAHVERKEHR, AUF DIE ENERGIEVERBRAEUCHE, AUF DIE INFRASTRUKTUR IN DEN BALLUNGSRAEUMEN SOWIE AUF DIE SCHADSTOFFEMISSIONEN. ALLE SZENARIEN ZEIGEN, DASS DIE MEHRZAHL DER PROBLEME IM NAHVERKEHR BIS ZUM JAHRE 1980 AUFTRITT UND DASS AB DIESEM ZEITPUNKT IN ABHAENGIKKEIT VON DER WAHL DER ECKDATEN REDUKTIONEN DER INFRASTRUKTURBELASTUNG, DES ENERGIEVERBRAUCHES UND DER SCHADSTOFFEMISSIONEN AUFTRETEN KOENNEN. (A)

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 341-4
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01294817
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 4:45AM