VERKEHRSPSYCHOLOGISCHE ASPEKTE DER WIRKUNG VON ALKOHOL UND PHARMAKA: METHODEN UND PROBLEME DER PHARMAKOLOGISCHEN FORSCHUNG

ES WERDEN FORSCHUNGSMETHODEN UND EINZELNE ERGEBNISSE UEBER DIE ROLLE DES ALKOHOLS IM STRASSENVERKEHR VORWIEGEND ALS BEISPIELE VERWENDET UND ANHAND DERER GEDANKEN ZUR PROBLEMATIK DER PHARMAKO-PSYCHOLOGIE DES STRASSENVERKEHRS VERDEUTLICHT. ES WERDEN DIE WICHTIGSTEN EMPIRISCHEN UNTERSUCHUNGSMETHODEN DARGESTELLT, DAMIT VERBUNDENE PROBLEME ANGERISSEN UND OFFENE FRAGEN ANGESPROCHEN. ES WIRD DARAUF HINGEWIESEN, DASS ES NICHT AUFGABE DER PHARMAKO-PSYCHOLOGIE SEIN KANN, DROGENWIRKUNGEN BEIM INDIVIDUUM MIT SICHERHEIT VORAUSZUSAGEN, JEDOCH SCHON VIEL GEWONNEN IST, WENN MAN UM WIRKUNGSTENDENZEN UNTER BESTIMMTEN BEDINGUNGEN WEISS, WOBEI GEGENSTAND DER FORSCHUNG NICHT NUR PSYCHOPHARMAKA, SONDERN AUCH ANDERE PRAEPARATE, DIE PSYCHISCHE NEBENWIRKUNGEN HABEN, SEIN SOLLTEN. ABSCHLIESSEND WERDEN EINIGE WICHTIGE ZIELE GENANNT, WIE Z.B. AUFGABENANALYSE DES FAHRVERHALTENS UND SYSTEMATISCHE BESCHREIBUNG VON FAKTOREN; BESCHREIBUNG VERBESSERTER METHODEN ZUR STICHPROBENAUSWAHL; VERBESSERUNG DER VALIDITAET UND RELIABILITAET EXPERIMENTELLER METHODEN; QUANTITATIVE STANDARDS FUER DIE PRAKTISCHE RELEVANZ VON UNTERSUCHUNGSERGEBNISSEN. AUF DIESE WEISE WAEREN EINE SYSTEMATISHERE VORGANGSWEISE BEI PHARMAKO-PSYCHOLOGISCHEN UNTERSUCHUNGEN SOWIE EINE BESSERE VERGLEICHBARKEIT DER ERGEBNISSE VERSCHIEDENER STUDIEN GEWAEHRLEISTET.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01294814
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • ISBN: 3-540-08598-X
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 4:44AM