ZUR REAKTIONSZEIT BEI NIEDRIGEN BLUTALKOHOLWERTEN

ES WURDE DER EINFLUSS NIEDRIGER BLUTALKOHOLKONZENTRATIONEN AUF DAS REAKTIONSVERHALTEN UNTERSUCHT. VERSUCHSTEILNEHMER WAREN 40 AUTOFAHRER IM ALTER VON 18 BIS 52 JAHREN. DAS REAKTIONSMESSGERAET WIES EINE HOHE AEHNLICHKEIT ZUR ANORDNUNG DES GAS- UND BREMSPEDALS IN EINEM KRAFTFAHRZEUG AUF UND ERMOEGLICHTE DIE DIFFERENZIERTE ERFASSUNG DER REAKTIONSAUSLOESEZEIT UND DER REAKTIONSVOLLZUGSZEIT. IM VERGLEICH ZUR NUECHTERNLEISTUNG ERGAB SICH BEI EINER DURCHSCHNITTLICHEN BLUTALKOHOLKONZENTRATION VON 0,49 PROMILLE EINE HOCHSIGNIFIKANTE VERLAENGERUNG DER REAKTIONSAUSLOESEZEIT UND EINE GERINGERE ZUVERLAESSIGKEIT DER REAKTIONSHANDLUNGEN. WAEHREND DIESE UNTERSCHIEDE SEKUNDAER AUCH IN DER REAKTIONSGESAMTZEIT ZUM AUSDRUCK KAMEN, LIESS SICH EINE BEEINFLUSSUNG DER REAKTIONSVOLLZUGSZEIT DAGEGEN NICHT NACHWEISEN. (A)

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 49-58
  • Serial:
    • Blutalkohol
    • Volume: 16
    • Issue Number: 1
    • Publisher: Bund gegen Alkohol im Strassenverkehr eV
    • ISSN: 0006-5250

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01294805
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 4:44AM