ZUR KINEMATIK UND KINETIK ELASTISCHER RAEDER AUS DER SICHT VERSCHIEDENER THEORIEN

AB EINER BESTIMMTEN KRITISCHEN GESCHWINDIGKEIT TRETEN BEI GERADEAUS FAHRENDEN SCHIENENFAHRZEUGEN HEFTIGE SCHWINGUNGEN QUER ZUR FAHRTRICHTUNG AUF; SO AUCH MIT GLEICHER URSACHE BEI AUTOMOBILEN MIT ANHAENGERN. ZUR THEORETISCHEN BESCHREIBUNG DER KRAEFTE IN DER BERUEHRUNGSFLAECHE ZWISCHEN RAD UND BODEN (SCHIENE, ASPHALT) MUSS DIE FIKTION VON RAD UND BODEN ALS STARREN KOERPERN AUFGEGEBEN WERDEN, ALSO DIE ANNAHME EINER VERSCHWINDEND KLEINEN KONTAKTFLAECHE ZWISCHEN IHNEN. DIE ARBEIT VERGLEICHT THEORIEN, DIE SICH FUER DIE UNTERSUCHUNG DER KINETISCHEN STABILITAET VON FAHRZEUGEN EIGNEN. ES WIRD DER ROLLVORGANG EINES NICHT ANGETRIEBENEN RADES AN EINER DEICHSEL BEI GERADEAUSFAHRT BETRACHTET. (A*)

  • Corporate Authors:

    TECHNISCHE UNIVERSITAET MUENCHEN, FACHBEREICH FUER MASCHINENWESEN

    ARCISSTR. 21
    MUENCHEN,   DEUTSCHLAND BR  D-8000
  • Authors:
    • Sperling, E
  • Publication Date: 1977-7-22

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: XV+151S

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01294785
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 4:44AM