SCHALLSCHUTZELEMENTE IM STRASSENBAU

NACH DER EMPFEHLUNG, AUS WIRTSCHAFTLICHEN GRUENDEN GRUNDSAETZLICH KRAFTFAHRZEUGE MIT GERINGEREN LAERMEMISSIONEN ZU BAUEN, UND DEM HINWEIS, DASS NUR ALLZUVIEL LAERMBELAESTIGUNGEN DURCH STAEDTEBAULICH SINNVOLLERE PLANUNGEN HAETTEN VERMIEDEN WERDEN KOENNEN, WERDEN VORSCHLAEGE GEBRACHT, UM DIESE FEHLPLANUNGEN SANIEREN UND IN DICHT BESIEDELTEN GEBIETEN AUCH DIE FREIRAEUME SCHUETZEN ZU KOENNEN. AKUSTISCHE GRUNDGESETZE WERDEN DURCH 11 ABBILDUNGEN SEHR ANSCHAULICH UND TEXTLICH ERLAEUTERT DARGESTELLT. BESONDERS HERAUSGESTELLT WIRD HIERBEI DER SCHIRMWERT FESTER HINDERNISSE; SEINE BERECHNUNG ALS FUNKTION DER WIRKSAMEN SCHIRMHOEHE DES HINDERNISSES UND DESSEN LAGE ZUR SCHALLQUELLE UND ZUM SCHALLEMPFAENGER WERDEN FORMELMAESSIG ANGEGEBEN. AUF DIESE NATURGESETZE AUFBAUEND WERDEN PLANERISCHE UND BAULICHE MASSNAHMEN VORGESCHLAGEN UND EINGEHEND BEGRUENDET. PRAEGNANT WERDEN AM SCHLUSS DIE WICHTIGSTEN PUNKTE EINES TECHNISCH OPTIMALEN SCHALLSCHUTZES VOR DEM VERKEHRSLAERM DARGESTELLT: DURCH SCHUTZABSTAENDE SIND NUR GERINGE PEGELMINDERUNGEN ZU ERWARTEN. PEGELMINDERUNGEN WERDEN DURCH BEPFLANZUNG DER FREIFLAECHEN UND DER BOESCHUNGEN ERHOEHT. WIRKSAMER SIND HINDERNISSE ZWISCHEN SCHALLQUELLE UND SCHALLEMPFAENGER. SIE SIND SO ANZUORDNEN, DASS EIN MOEGLICHST HOHER SCHIRMWERT ERREICHT WIRD. DIE DER SCHALLQUELLE ZUGEKEHRTE SEITE DES HINDERNISSES SOLLTE ABSORBIEREND AUSGEKLEIDET (ODER BEPFLANZT) UND/ODER ABGEBOESCHT SEIN. OEFFNUNGEN IN DER ABSCHIRMUNG SIND ZU VERMEIDEN.

  • Authors:
    • Pohlenz, R
  • Publication Date: 1978-8

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 610-5
  • Serial:
    • Tiefbau
    • Volume: 20
    • Issue Number: 8

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01294649
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 4:40AM