STRASSENBAUBEDARF NOCH LANGE NICHT GEDECKT

DAS REFERAT, GEHALTEN ANLAESSLICH DER MITGLIEDERVERSAMMLUNG DER BFA STRASSENBAU 1977 IN MUENCHEN, BEHANDELT DIE STRASSENBAUPOLITISCHEN ZIELSETZUNGEN HAUPTSAECHLICH IM BUNDESFERNSTRASSENBAU. GEFORDERT WIRD EINE VON DEN TAGESPOLITISCHEN EINFLUESSEN WEITGEHEND FREIE, LANGFRISTIG ANGELEGTE VERKEHRSPOLITIK. DIE STRASSENBAUPLANUNG DES BUNDES WIRD DABEI ALS NICHT BEDARFSGERECHT BEZEICHNET, WEIL SIE IN ERSTER LINIE UNTER DEM GESICHTSPUNKT DER FINANZIERBARKEIT ERARBEITET WURDE UND NICHT DEN EIGENTLICHEN, INFOLGE DES VERKEHRSAUFKOMMENS NOTWENDIGEN UMFANG DES STRASSENNEUBAUS BERUECKSICHTIGT. DIE BISHERIGE MITTELVERWENDUNG DES BUNDESVERKEHRSMINISTERIUMS FUER DEN STRASSENBAU ZEIGE IM VERGLEICH ZU DEM NOCH IMMER WACHSENDEN VERKEHRSAUFKOMMEN, DASS EINE BEDARFSDECKUNG IM STRASSENBAU NOCH LANGE NICHT ERREICHT SEI.

  • Authors:
    • BERNEBURG, H
  • Publication Date: 1977

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 8-15
  • Serial:
    • BAUINDUSTRIEBRIEF
    • Issue Number: 11/12
    • Publisher: HAUPTVERBAND DER DEUTSCHEN BAUINDUSTRIE

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01294624
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 4:40AM