TECHNISCHE LIEFERBEDINGUNGEN FUER FLUESSIGE BETON-NACHBEHANDLUNGSMITTEL. AUSG. 1978

NACHBEHANDLUNGSMITTEL SIND FLUESSIGE STOFFE, DIE NACH AUFSPRUEHEN AUF DIE NOCH MATTFEUCHTE BETONOBERFLAECHE EINEN FILM BILDEN, DER DIE WASSERABGABE VERHINDERT. DIE EIGNUNG VON NACHBEHANDLUNGSMITTELN WIRD DURCH PRUEFUNG DER SPERRWIRKUNG, DER HAFTUNG AUF DER BETONOBERFLAECHE, DER ABWITTERUNG, DER VERSPRUEHBARKEIT, DES FLAMMPUNKTES, DER LAGERUNGSSTABILITAET, DER TROCKNUNGSZEIT UND DER GRIFFIGKEIT ERMITTELT. PRUEFVERFAHREN UND ANFORDERUNGEN WERDEN BESCHRIEBEN. UEBER DIE PRUEFUNG WERDEN PRUEFZEUGNISSE AUSGESTELLT, DIE EINE GUELTIGKEIT VON FUENF JAHREN HABEN.

  • Corporate Authors:

    FORSCHUNGSGESELLSCHAFT FUER DAS STRASSENWESEN

    MAASTRICHTER STRASSE 45
    KOELN,   DEUTSCHLAND BR  D-5000
  • Authors:
    • -
  • Publication Date: 1978

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 12S

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01294570
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 4:38AM