VEGETATIVE STABILISIERUNG VON BOESCHUNGEN IN LOCKERGESTEIN UND FELS

UNTER VEGETATIVER STABILISIERUNG IST DAS FESTLEGEN VON BOESCHUNGEN DURCH LEBENDE PFLANZEN ODER PFLANZENTEILE ZU VERSTEHEN, DIE DURCH DIE KONSTRUKTION IHRES EIGENEN PFLANZENKOERPERS IN DER LAGE SIND, MECHANISCHE KRAEFTE AUFZUNEHMEN (NICHT ZU VERWECHSELN MIT "BEGRUENUNG" ALLGEMEIN, DEREN AUFGABE ES IST, ROHBOEDEN MOEGLICHST RASCH MIT EINER VEGETATIONSDECKE ZU VERSEHEN). DER VERF. GIBT DEM INGENIEUR ANHAND VON BEISPIELEN (ZUGFESTIGKEIT VON WURZELN; UNTERIRDISCHE TRIEBMASSE (WURZELWACHSTUM) STABILISIERENDER VEGETATION; FAEHIGKEIT, AUF MECHANISCH BEEINTRAECHTIGTEN STANDORTEN WURZELFACHWERK HANGAUFWAERTS ZU SCHICKEN) EINEN GEWISSEN EINBLICK IN DIE METHODEN UND MOEGLICHKEITEN DER INGENIEURBIOLOGISCHEN HANGSICHERUNG DURCH DEN EINBAU VON "BUSCHLAGEN" MIT VERSCHIEDENEN EINBINDETIEFEN UND DURCH DIE KRAINERWAENDE; BEI DIESEM ALTEN PRINZIP WIRD IN ZUNEHMENDEM MASSE DAS HOLZ DURCH BETONFERTIGTEILE ERSETZT.

  • Authors:
    • BEGEMANN, W
  • Publication Date: 1978-5

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 368-70
  • Serial:
    • Tiefbau
    • Volume: 20
    • Issue Number: 5

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01294565
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 4:38AM