KONSTRUKTIVER LEICHTBETON FUER BRUECKENBAU

ZUR WEITGEHENDEN KLAERUNG EINIGER FRAGEN, DIE FUER DIE ANWENDUNG KONSTRUKTIVEN LEICHTBETONS WICHTIG SIND, WURDEN MIT BLAEHTON-LEICHTZUSCHLAEGEN OESTERR. PROVENIENZ UMFASSENDE VERSUCHE DURCHGEFUEHRT. DER FESTIGKEITSANSTIEG VON LEICHTBETON IST BEDEUTEND LANGSAMER ALS JENER VON NORMALBETON. BEI VERWENDUNG VON PZ 275 BETRAEGT DIE NACHHAERTUNG 20 - 25 %. DER EINFLUSS DER NACHBEHANDLUNG AUF DIE FESTBETONEIGENSCHAFTEN IST BEI LEICHTBETON GERINGER ALS BEI NORMALBETON. DIE ABWEICHUNG DER TATSAECHLICHEN E-MODULI VON DEN MIT DER FORMEL E(LB) = 4500 X ((RHOXX3)XW)XX0,5 MIT DER TATSAECHLICHEN ROHDICHTE ERRECHNETEN ENTSPRICHT MIT ETWA PLUS/MINUS 15 % JENEN BEI NORMALBETON. DIE BRUCHSTAUCHUNG MIT IM MITTEL 2,5 PROMILLE BEI SCHNELLER UND 3,0 PROMILLE BEI LANGSAMER BELASTUNG SOWIE DER DAUERSTANDFESTIGKEIT ENTSPRICHT JENER VON NORMALBETON. DIE 30 MINUTEN-WASSERAUFNAHME DER LEICHTZUSCHLAEGE IST EIN ZWECKMAESSIGER KENNWERT ZUR BERECHNUNG DES WIRKSAMEN W/Z-WERTES. (A).

  • Authors:
    • SOMMER, H
  • Publication Date: 1978-12

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 24S
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01294554
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 4:38AM