SEITENAUFPRALL - SCHWERPUNKT FUER DIE FAHRZEUGENTWICKLUNG

ES WERDEN DETAILLIERTE UNTERSUCHUNGEN AUF DEM GEBIET DES SEITENSTOSSES REFERIERT. DIE ANZAHL DER DURCHGEFUEHRTEN UNTERSUCHUNGEN FAHRZEUG-FAHRZEUG-STOSS, BEWEGLICHE UND STARRE BARRIEREN GEGEN FAHRZEUG, LASSEN BEZUEGLICH DER BEANTWORTUNG DER FRAGE NACH EINEM REPRAESENTATIVEN TESTVERFAHREN FOLGENDEN SCHLUSS ZU: DIE UNFALLSIMULATION SOLL DURCH DEN AUFPRALL UNTER 90 GRAD IN DIE FAHRZEUGSEITE VORGENOMMEN WERDEN. ALS AUFPRALLPARTNER SIND DIE ECE- UND FMVSS-BARRIERE ALS NEGATIV EINZUSTUFEN. DIE VERWENDUNG EINES ZWEITEN FAHRZEUGS FUER DEN SEITENSTOSS ZEIGT BESSERE ERGEBNISSE, HAT JEDOCH DEN NACHTEIL, DASS DIE ERGEBNISSE VON VERSCHIEDENEN FAHRZEUGTYPEN NUR SCHWER VERGLEICHBAR SIND. DIE ERZIELTEN MESSWERTE UND DIE KINEMATIK DER VERSUCHSPUPPE MACHEN EINE UEBERARBEITUNG DERSELBEN FUER DEN SEITENAUFPRALL NOTWENDIG. AUF KEINEN FALL SOLLTEN DURCH VOREILIG ERLASSENE GESETZLICHE UND NICHT AUSREICHEND ERFORSCHTE PRUEFVORSCHRIFTEN AN HEUTIGE FAHRZEUGE ANFORDERUNGEN GESTELLT WERDEN, DIE DANN ERHEBLICHE KOSTEN VERURSACHEN, OHNE DIE SICHERHEITSEIGENSCHAFTEN DER FAHRZEUGE WESENTLICH ZU VERBESSERN. DER HEUTIGE KENNTNISSTAND LAESST NOCH KEINE ENDGUELTIGE FESTLEGUNG DES PRUEFVERFAHRENS ZU.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 465-8
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01294404
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 4:34AM