VERLETZUNGSMUSTER UND VERLETZUNGSGRAD BEIM SIMULIERTEN FRONTALAUFPRALL

MIT 100 FRISCHEN, MIT 3-PUNKT-GURTEN GESICHERTEN MENSCHLICHEN LEICHEN WURDEN FRONTALAUFPRALLVERSUCHE MIT EINEM VERZOEGERUNGSSCHLITTEN BEI KOLLISIONSGESCHWINDIGKEITEN VON 30, 40 UND 50 KM/H DURCHGEFUEHRT UND DAS VERLETZUNGSMUSTER SOWIE DER VERLETZUNGSGRAD NACH DER AIS-SKALA ERMITTELT. ALS HAEUFIGSTE GURTBEDINGTE VERLETZUNGEN RESULTIERTEN FRAKTUREN DES THORAXSKELETTES UND TRAUMATISIERUNGEN DER VORDEREN BAUCHWAND, GEFOLGT VON VERLETZUNGEN DER PARAVERTEBRALEN MUSKULATUR UND DER WIRBELSAEULE. DIE MEHRZAHL DER EINZELVERLETZUNGEN ENTSPRACHEN DEN SCHWEREGRADEN AIS 2 UND 3. DIE VERLETZUNGSKATEGORIEN AIS 3 UND 4 BERUHTEN IM WESENTLICHEN AUF VERLETZUNGEN INNERER ORGANE UND DER WIRBELSAEULE. BEI FESTLEGUNG DER HOECHSTEN NOCH ZULAESSIGEN BELASTUNG AUF DER AIS-STUFE 3 (= SCHWERE, NICHT LEBENSGEFAEHRLICHE VERLETZUNGEN) WURDE DIESER GESAMTVERLETZUNGSBEREICH BEI DEN KOLLISIONSGESCHWINDIGKEITEN 30, 40 UND 50 KM/H IN 34 %, 41 % UND 55 % DER FAELLE UEBERSCHRITTEN. ES WIRD DARAUF HINGEWIESEN, DASS DIE VERSUCHSBEDINGUNGEN BEI EINEM 50 KM/H WANDAUFPRALL UNTER REALEN VERHAELTNISSEN EINER FRONTALKOLLISION VON ZWEI GLEICH SCHWEREN FAHRZEUGEN MIT ETWA 100 KM/H DIFFERENZGESCHWINDIGKEIT VERGLEICHBAR WAEREN. DARAUS ERKLAEREN SICH DIE RELATIV SCHWEREN VERLETZUNGEN UND IHRE HOHE ZAHL. BEI GERINGEREN KOLLISIONSGESCHWINDIGKEITEN UND VERZOEGERUNGSRATEN, WIE SIE BEI VERKEHRSUNFAELLEN VORHERRSCHEN, IST BEI GURTTRAEGERN INDESSEN MIT EINEM ERHEBLICHEN RUECKGANG DER VERLETZUNGEN ZU RECHNEN. (A)

  • Availability:
  • Authors:
    • BARZ, J
    • MATTERN, R
    • SCHMIDT, G
    • KALLIERIS, D
    • Schulz, F
  • Publication Date: 1978

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 389-94
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01294227
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 4:29AM