UNTERSUCHUNGEN ZUR PSYCHOPHYSISCHEN LEISTUNGSFAEHIGKEIT WAEHREND DER SCHWANGERSCHAFT

ZUR FESTSTELLUNG SCHWANGERSCHAFTSBEDINGTER LEISTUNGSEINBUSSEN WURDE EINE GRUPPE VON 27 GESUNDEN SCHWANGEREN PARALLEL ZU EINER VERGLEICHBAREN KONTROLLGRUPPE NICHT SCHWANGERER FRAUEN MIT EINER TESTKOMBINATION UNTERSUCHT, DIE AUS DER TACHISTOSKOPISCHEN PRUEFUNG DER AUFFASSUNGSBREITE UND DER MINDESTERKENNUNGSZEIT, DER ERMITTLUNG DES AUFMERKSAMKEITSQUOTIENTEN NACH GRUENER UND DER ERFASSUNG DER LEISTUNGSFAEHIGKEIT AM LEISTUNGSPRUEFGERAET UND IN DER MOTORISCHEN LEISTUNGSSERIE NACH SCHOPPE (MLS) BESTAND. IN VERBINDUNG MIT DEN KLINISCHEN KONTROLLEN WURDE VOR DER GEBURT ZUNAECHST IN 4WOECHIGEM UND SPAETER IN 2WOECHIGEM ABSTAND 7MAL GETESTET. DER 8. UND LETZTE TEST FAND 6-8 WOCHEN NACH DER GEBURT STATT. DIE SCHWANGERSCHAFTSBEDINGTE LEISTUNGSEINBUSSE KANN ERFASST WERDEN, INDEM MAN DIE KONTROLLGRUPPENERGEBNISSE = 100 % SETZT UND DIE JEWEILIGEN SCHWANGERENERGEBNISSE DARAUF BEZIEHT. ES ZEIGTE SICH, DASS SICH BEI DER AUFFASSUNGSBREITE, DEM AUFMERKSAMKEITSQUOTIENTEN NACH GRUENER UND IN 4 EINZELTESTS IN DER MOTORISCHEN LEISTUNGSSERIE NACH SCHOPPE (TAPPING, UMSTECKEN KURZER STIFTE, UMSTECKEN LANGER STIFTE, LINIENNACHFAHREN) MIT FORTSCHREITENDER SCHWANGERSCHAFT EINE ANNAEHERND KONTINUIERLICHE LEISTUNGSEINBUSSE EINSTELLTE, DIE IHR HOECHSTMASS (9,07 % BIS 37,42 %) MEIST BEI DER LETZTEN UNTERSUCHUNG VOR DER GEBURT ERREICHTE. CHARAKTERISTISCH UND BEWEISEND FUER DIE SCHWANGERSCHAFTSBEDINGTHEIT DIESER LEISTUNGSEINBUSSEN IST EIN DEUTLICHER RUECKGANG DER LEISTUNGSEINSCHRAENKUNG NACH DER GEBURT. BEI DER MINDESTERKENNUNGSZEIT, BEIM MLS-UNTERTEST "AIMING" UND AM LEISTUNGSPRUEFGERAET ZEIGTEN SICH KEINE SIGNIFIKANTEN UNTERSCHIEDE ODER NUR GERINGE LEISTUNGSABFAELLE. BEI DISKUSSION DER VERKEHRSMEDIZINISCHEN KONSEQUENZEN WIRD MAN AUS DEN LEISTUNGSEINBUSSEN NICHT OHNE WEITERES AUF GENERELLE FAHRUNTUECHTIGKEIT DER SCHWANGEREN SCHLIESSEN DUERFEN. IMMERHIN ERSCHEINT BEI DEN Z.T. SEHR DEUTLICHEN LEISTUNGSABFAELLEN DIE EMPFEHLUNG GERECHTFERTIGT, SCHWANGEREN ZUMINDEST IN DEN LETZTEN 4-6 WOCHEN VOR DER ENTBINDUNG VOM AUTOFAHREN ABZURATEN. (A)

  • Availability:
  • Authors:
    • SCHUSTER, R
    • Ludwig, O
    • Neubueser, D
    • Schewe, G
    • Tammi, C
  • Publication Date: 1978

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 223-9
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01294225
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 4:29AM