DUAL-MODE-BUS. STAND DER ENTWICKLUNG, EINSATZMOEGLICHKEITEN

DIESER BUS KANN OHNE FAHRER AUTOMATISCH SPURGEFUEHRT ODER, WIE UEBLICH, DURCH EINEN FAHRER GELENKT WERDEN. DABEI MUSS SCHNELL UND PROBLEMLOS VON EINEM BETRIEBSMODUS IN DEN ANDEREN UEBERGEGANGEN WERDEN KOENNEN. BEI DER AUTOMATISCHEN SPURFUEHRUNG WIRD DAS FAHRZEUG ENTWEDER ENTLANG EINER FAHRSPUR GEFUEHRT, (FUEHRUNGSTROG MIT HORIZONTALEN FUEHRUNGSROLLEN), ODER DIE FAHRSPUR WIRD ELEKTRONISCH (IN DER FAHRBAHN EINGEBETTETES KABEL) ODER MECHANISCH (ROLLEN AN LEITSCHIENEN) ABGETASTET; DER VORTEIL IST DER KLEINERE FAHRBREITENBEDARF. DIE FAHRBAHN MUSS BEHEIZBAR SEIN.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 356-8
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01294219
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 4:29AM