OPTIMIERUNG DER VERKEHRSWEGE FUER PERSONENSTROEME

DIE AUTOREN GEHEN DAVON AUS, DASS DIE VORLIEGENDEN BERECHNUNGSMETHODEN EINE UEBEREINSTIMMUNG ZWISCHEN DEN ANFORDERUNGEN UND DER PROJEKTIERTEN LOESUNG FUER DEN NORMALFALL UND HAVARIEFALL VORAUSSETZEN. ES GIBT JEDOCH DEN UMGEKEHRTEN FALL, BEI DEM DIE BEDINGUNGEN DER VERKEHRSWEGE GEGEBEN SIND UND MIT DEN ANFORDERUNGEN KONFRONTIERT WERDEN. DARAUS ERGEBEN SICH BEDINGUNGEN FUER DIE DURCHFUEHRUNG DER ORTSVERAENDERUNGEN, UNTER DENEN DIESE OEKONOMISCH UND IM GEWISSEN SINNE OPTIMAL ABGEWICKELT WERDEN MUESSEN. DER ALGORITHMUS DER VORGESCHLAGENEN LOESUNGEN GEHT VON DER BESTIMMUNG DER WAHRSCHEINLICHEN RICHTUNG DES VERKEHRSSTROMES IN EINEM NETZ AUS. DANACH WERDEN DIE MAXIMAL MOEGLICHEN VERKEHRSSTROEME AUF DEN STRECKEN DES NETZES BESTIMMT BZW. DIE NOTWENDIGE DIMENSIONIERUNG ERMITTELT. AUS DIESEM WECHSELVERHAELTNIS WERDEN AUF DER BASIS DER ZEITEN FUER DIE ORTSVERAENDERUNG UND DER DAFUER MOEGLICHEN WEGE OPTIMALLOESUNGEN VORGESCHLAGEN. DAS ERGEBNIS IST EINE KURVE DER OPTIMALLOESUNGEN, AUS DEREN KOORDINATEN DER JEWEILS ZULAESSIGE ZEITAUFWAND HERVORGEHT.

  • Availability:
  • Authors:
    • PREDTETSCHENSKIJ, W M
    • CHOLSTSCHEWNIKOW, W W
  • Publication Date: 1977

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01294190
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 4:28AM