MERKBLATT FUER DIE VERWENDUNG VON NATURASPHALT IM BITUMINOESEN STRASSENBAU

IN VIER ABSCHNITTEN WERDEN DIE ALLGEMEINEN VORAUSSETZUNGEN FUER DIE EIGNUNG VON NATURASPHALTEN, DEREN VERWENDUNG UND ANTEIL BEI DER HERSTELLUNG VON GUSSASPHALT-, ASPHALTBETON- UND MASTIXDECKSCHICHTEN, AUSSCHREIBUNGSHINWEISE, ZUGABE VON TRINIDAD NATURASPHALT IN MISCHANLAGEN UND GUSSASPHALTKOCHERN EINSCHLIESSLICH DER ART DER AUFSCHMELZUNG, MINDESTRUEHRZEITEN ETC. SOWIE DER NACHWEIS DES NATURASPHALTZUSATZES (MENGENKONTROLLE) BEHANDELT. IN DIESEM ZUSAMMENHANG WIRD AUCH AUF DIE HANDELSUEBLICHEN FORMEN VON TRINIDAD NATURASPHALT SOWIE DIE EIGENSCHAFTEN (PENETRATION UND ERWEICHUNGSPUNKT RING UND KUGEL) DER BITUMEN-NATURASPHALT-GEMISCHE HINGEWIESEN. IM ANHANG WERDEN BEISPIELE FUER DIE BERECHNUNG DER BINDEMITTEL- UND MINERALSTOFFANTEILE IM MISCHGUT ANGEGEBEN.

  • Corporate Authors:

    FORSCHUNGSGESELLSCHAFT FUER DAS STRASSENWESEN

    MAASTRICHTER STRASSE 45
    KOELN,   DEUTSCHLAND BR  D-5000
  • Authors:
    • -
  • Publication Date: 1977

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 10S

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01294153
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 4:28AM