ABWEHRMOEGLICHKEITEN GEGEN DIE STOERWIRKUNG DES STADTSTRASSENLAERMS

AUSGEHEND VON DEN SCHWIERIGKEITEN, MIT PHYSIKALISCHEN KENNGROESSEN DIE STOERWIRKUNG DES LAERMS ZU BESCHREIBEN, WIRD AUF DIE PROBLEMATIK DER ZULAESSIGEN LAERMBELASTUNG NACH TA-LAERM EINGEGANGEN. ES WERDEN TECHNISCHE UND BETRIEBLICHE MOEGLICHKEITEN ZUR VERMINDERUNG DES AUF DEN MENSCHEN EINWIRKENDEN VERKEHRSLAERMS AUFGEZEIGT. DABEI WIRD ZWISCHEN FOLGENDEN VERFAHREN UNTERSCHIEDEN: BEKAEMPFUNG DES LAERMS AN DER QUELLE, LAERMABBAU, ABKAPSELUNG ENTSTEHENDEN LAERMS, ABSCHIRMUNG SCHUTZBEDUERFTIGER RAEUME. BESONDERS HERAUSGESTELLT WERDEN DIE KOSTEN VON LAERMSCHUTZMASSNAHMEN, DIE UEBERPROPORTIONAL MIT DER HOEHE DER GEFORDERTEN PEGELMINDERUNG ANSTEIGEN. ES WIRD ERRECHNET, DASS BEI EINEM GEFORDERTEN ENERGIEAEQUIVALENTEN DAUERSCHALLPEGEL IN DER NACHT VON 35 DB(A) GESAMTINVESTITIONEN FUER ALLE STRASSEN DER BUNDESREPUBLIK FUER BAULICHE LAERMSCHUTZMASSNAHMEN VON RUND 130 MRD. DM ERFORDERLICH WAEREN, DAS ENTSPRICHT PRO ZUGELASSENEM KFZ EINEM BETRAG VON 9.000 DM. ES WIRD DIE FRAGE GESTELLT, OB AUCH UNTER GESELLSCHAFTLICHEN ASPEKTEN EIN DERART NIEDRIGER IMMISSIONSPEGEL KOSTENMAESSIG VERTRETBAR WAERE.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 36-40
  • Serial:
    • Staedtetag
    • Volume: 25
    • Issue Number: 1
    • Publisher: Kohlhammer (W) Verlag GmbH
    • ISSN: 0038-9048

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01294151
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 4:28AM