DER UEBERHOLVORGANG UND SEIN EINFLUSS AUF DIE SICHERHEIT DES VERKEHRSFLUSSES

AUF ZWEI ABSCHNITTEN ZWEISPURIGER LANDSTRASSEN MIT GEGENVERKEHR WURDEN UEBERHOLVORGAENGE MIT HILFE VON MESSUNGEN ANALYSIERT. DIE WESENTLICHEN ERGEBNISSE WERDEN QUANTITATIV IN FORM VON DIAGRAMMEN UND REGRESSIONSGLEICHUNGEN ANGEGEBEN: ABSTAND VOR UND NACH DEM UEBERHOLEN, GRENZZEIT- UND GRENZRAUMABSTAND IN ABHAENGIGKEIT VON GESCHWINDIGKEIT UND VERKEHRSDICHTE, BESCHLEUNIGUNG SOWIE GESCHWINDIGKEITSVERHALTEN DER FAHRZEUGE WAEHREND DES UEBERHOLVORGANGS. DIE ERGEBNISSE FUEHREN INSBESONDERE ZU EINER ANGABE VON ERFORDERLICHEN UEBERHOLSICHTWEITEN. ALLE ELEMENTE DES UEBERHOLVORGANGS ERGEBEN SICH AUF DEN BEIDEN VERSCHIEDEN AUSGEBAUTEN UNTERSUCHUNGSSTRECKEN IN UNTERSCHIEDLICHER GROESSENORDNUNG. DARAUS WIRD GESCHLOSSEN, DASS DER OPTISCHE GESAMTEINDRUCK EINES STRASSENRAUMS BEI DEN ENTSCHEIDUNGEN UND VERHALTENSWEISEN DER FAHRER IN UEBERHOLSITUATIONEN VON ENTSCHEIDENDER BEDEUTUNG IST. AUS SICHERHEITSGRUENDEN SIND ZUR HOMOGENISIERUNG DES VERKEHRSFLUSSES UEBERHOLVORGAENGE MOEGLICHST WEITGEHEND ZU VERMEIDEN. EIN KATALOG VON MASSNAHMEN, DIE ZUR ERREICHUNG DIESES ZIELS BEITRAGEN, WIRD AUFGESTELLT.

  • Authors:
    • KLEINSCHMIDT, P
  • Publication Date: 1972-12

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 501-4
  • Serial:
    • Strasse
    • Volume: 12
    • Issue Number: 12

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01294147
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 4:27AM