DAS MODELL-SYSTEM MIDIQ - GRUNDLAGEN DER VERKEHRSSTRUKTUR

DIE GRUNDLAGEN UND ZUSAMMENHAENGE DER GESAMTVERKEHRSPROGNOSE WERDEN IM EINZELNEN DARGELEGT. DER KOMPLEXE AUFBAU DES SYSTEMMODELLS WIRD BESCHRIEBEN. UNTERSUCHT WERDEN VORNEHMLICH DER FLIESSENDE KFZ-VERKEHR (IV) UND DER OEFFENTLICHE PERSONENNAHVERKEHR (OEV); BEIDE BEEINFLUSSEN SICH GEGENSEITIG. HIERZU WURDEN DIE MODAL-INTERDEPENDENZEN MID BESTIMMT. DIES SIND ANTEILE, DIE VON EINEM VERKEHRSMITTEL ZUM ANDERN VERLAGERT WERDEN, OHNE DIE GESAMTMOBILITAET ZU VERAENDERN. BEIDE VERKEHRSMITTEL WERDEN DURCH DIE VERAENDERUNG DER ANGEBOTSQUALITAET JEWEILS AUCH DIREKT BEEINFLUSST. DER DIREKTE QUALITAETSEINFLUSS DIQ VERAENDERT DIE MOBILITAET DES BETREFFENDEN VERKEHRSMITTELS UND DAMIT AUCH DIE GESAMTMOBILITAET. DIESE EINFLUESSE DURCH QUALITAETSVERAENDERUNGEN QUANTIFIZIEREN ZU KOENNEN, IST FUER EINE PLANUNG, DIE SICH ALS STEUERUNGSPROZESS VERSTEHT, VON GRUNDSAETZLICHER BEDEUTUNG. DAS HIERZU ENTWICKELTE MODELL-SYSTEM MIDIQ ERMOEGLICHT DIE ERMITTLUNG DIESER EINWIRKUNGEN ENDOGEN, ABGELEITET AUS DEN SPEZIFISCHEN QUALITAETSEINFLUESSEN DER ANGEBOTSSTRUKTUR. ES WIRD DAMIT KUENFTIG MOEGLICH SEIN, SOWOHL DEN BEI VERKEHRSUNTERSUCHUNGEN NOCH HOHEN ANTEIL FUER ERHEBUNGEN ABZUBAUEN, ALS AUCH BESSERE EINSICHTEN IN DEN ORIGINAEREN PROZESS ZU GEWINNEN.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01294134
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 4:27AM