EIN NEUES MODELL FUER VERKEHRSPROGNOSEN IN EINEM STRASSENNETZ

VERF. SCHLAEGT EIN NEUES VERKEHRSSIMULATIONSMODELL FUER AUSSEROERTLICHE STRASSENNETZE VOR. SEIN CHARAKTERISTIKUM BESTEHT IM VERGLEICH ZUR KLASSISCHEN METHODE DARIN, DASS ES IN EINEM EINZIGEN SCHRITT ZUSAMMENFASST, WAS BISHER IN AUFEINANDERFOLGENDEN SCHRITTEN UND MITTELS EINER REIHE VON MODELLEN (FUER VERKEHRSERZEUGUNG, -VERTEILUNG UND -VERAENDERUNG) ERLEDIGT WURDE. IN DER GEGENUEBERSTELLUNG MIT DEN GEGENWAERTIG UEBLICHEN METHODEN, DIE I.D.R. AUF UMFANGREICHEN QUELL- UND ZIELUNTERSUCHUNGEN BERUHEN, BESCHREIBT VERF. DIE VORTEILE (EINFACHE ANWENDUNG, FLEXIBILITAET) UND DIE ERFORDERLICHEN DATEN FUER SEINE METHODE. DIE THEORETISCHE BEHANDLUNG DES THEMAS WIRD ERGAENZT DURCH RESULTATE AUS ANWENDUNGSFAELLEN DER LETZTEN JAHRE AUF STRASSENNETZE UND GEBIETE UNBTERSCHIEDLICHER ART. DIE METHODE IST PRINZIPIELL ERWEITERUNGSFAEHIG FUER DIE ANWENDUNG AUF STAEDTISCHE STRASSENNETZE SOWIE AUCH AUF ANDERE VERKEHRSARTEN.

Media Info

  • Pagination: 27-34&45-50
  • Serial:
    • SEGNAL STRAD
    • Volume: 10
    • Issue Number: 62&63
    • ISSN: 0037-0959

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01294133
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 4:27AM