FLUGBETRIEBSFLAECHEN IN SPANNBETON

DER ERSTE BAUABSCHNITT DES FLUGHAFENS GALEAO IN RIO DE JANEIRO WURDE EINGEWEIHT. 50.000 M2 FLUGBETRIEBSFLAECHE AUS SPANNBETON WURDEN NACH DER BAUWEISE SYSTEM DYWIDAG AUSGEFUEHRT, 430.000 M2 SIND IM BAU, 130.000 M2 SOLLEN FOLGEN. DIE VORGESPANNTE 18 CM DICKE DECKE BESITZT GROESSERE TRAGFAEHIGKEITSRESERVEN ALS UNBEWEHRTE 36 CM DICKE DECKEN. DIE DUENNERE DECKE WEIST ZUDEM GERINGERE BIEGEZUGSPANNUNGEN INFOLGE UNGLEICHMAESSIGER ERWAERMUNG AUF. FLAECHEN VON 120 X 60 M2 WERDEN OHNE QUERFUGEN HERGESTELLT, WAS GUENSTIG FUER DIE LAUFRUHE DER FLUGZEUGE IST. DER GERINGE BEDARF AN HOCHWERTIGEM ZUSCHLAG BEI DUENNEREN DECKEN WIRKT SICH GUENSTIG AUS. ALS SPANNSTAHL WIRD DOPPELT GERIPPTER GEWINDEDRAHT ST 145/160 DURCHMESSER 16 MM VERWENDET. DIE ERSTE TEILVORSPANNUNG WIRD 6 BIS 8 STUNDEN NACH DEM BETONIEREN VORGENOMMEN, DIE INNERHALB DER NAECHSTEN 48 STUNDEN AUF 80 % DER ENDGUELTIGEN VORSPANNUNG ERHOEHT WIRD. UNTERHALTUNGSKOSTEN FALLEN NICHT ODER NUR IN GERINGEM UMFANG AN. DIE BAUWEISE WURDE SCHON IN FRUEHEREN JAHREN AUF MEHREREN FLUGHAEFEN ANGEWENDET.

  • Authors:
    • -
  • Publication Date: 1977-8

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 299-303
  • Serial:
    • Bauingenieur
    • Volume: 52
    • Issue Number: 8
    • Publisher: Springer Verlag

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01294121
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 4:27AM